Nutzer sollen nicht nur zustimmen, weil sie genervt sind

Eine wirksame Einwilligung liegt nach Einschätzung der Datenschützer daher nicht vor, wenn Nutzern zwei Handlungsmöglichkeiten zur Auswahl gestellt werden, die nicht gleich schnell zu dem Ziel führen. "Hierbei wird ihnen einerseits eine Schaltfläche zum 'Alles Akzeptieren' angezeigt, andererseits eine Schaltfläche mit Bezeichnungen wie 'Einstellungen', 'Weitere Informationen' oder 'Details'", heißt es.

Stellenmarkt
  1. Data Architect Business Partner (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    MLF Mercator-Leasing GmbH & Co. Finanz-KG, Schweinfurt
Detailsuche

Zur Begründung schreibt die DSK: "Wenn Nutzende in dieser Konstellation die einzig vorhandene Schaltfläche wählen, mit der unmittelbar eine - den Entscheidungsprozess beendende - Willenserklärung abgeben werden kann, so kann dieser Handlung auch der Wille innewohnen, sich mit der Angelegenheit einfach nicht mehr beschäftigen zu müssen. Dies gilt umso mehr, wenn aufgrund der konkreten Beschriftung der Schaltflächen nicht einmal eindeutig zu erkennen ist, wie viel Mehraufwand erforderlich ist, um eine Ablehnung mitzuteilen."

Mehrschichtige Banner grundsätzlich möglich

Die DSK hält in ihrer Orientierungshilfe zudem eine Generaleinwilligung oder Blankoeinwilligung für den generellen Einsatz bestimmter Techniken wie Cookies für unzulässig. "Bevor eine Einwilligung abgefragt wird, muss ein eindeutiger und legitimer Zweck für die beabsichtigten Prozesse festgelegt werden, um die Endnutzer sodann ausreichend hierüber informieren zu können", heißt es zur Begründung.

Für die Gestaltung der Cookie-Banner bedeutet dies: "Grundsätzlich ist es möglich, Einwilligungsbannner mehrschichtig zu gestalten, also detailliertere Informationen erst auf einer zweiten Ebene des Banners mitzuteilen, zu der die Nutzenden über einen Button oder Link gelangen." Wenn jedoch bereits auf der ersten Ebene des Banners ein Button existiere, mit dem eine Einwilligung für verschiedene Zwecke erteilt werden könne, "müssen auch auf dieser ersten Ebene konkrete Informationen zu allen einzelnen Zwecken enthalten sein".

Messbarer Mehraufwand beeinflusst Entscheidung

Golem Akademie
  1. Kotlin für Java-Entwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    N.N., Virtuell
  2. Cinema 4D Grundlagen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.–16. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Freiwilligkeit der Zustimmung wird nach Ansicht der Datenschützer "spürbar beeinflusst", wenn die Ablehnung aller einwilligungsbedürftigen Zugriffe einen messbaren Mehraufwand bedeute, beispielsweise durch zusätzliche Klicks auf einer zweiten Banner-Ebene. Dieser Mehraufwand durch zusätzliche Auswahloptionen lasse sich nicht sachlich begründen, sondern werde "künstlich konstruiert". Das könne auch daraus geschlossen werden, dass Nutzern "mittlerweile auf einer Vielzahl an Webseiten durchaus eine gleich einfache Ablehnungsmöglichkeit zur Auswahl gestellt wird".

Ebenfalls fordert die DSK, "dass der Widerruf einer Einwilligung ebenso einfach möglich sein muss wie die Erteilung". Falls die Einwilligung unmittelbar bei der Nutzung einer Webseite erteilt werde, müsse auch deren Widerruf auf diesem Weg möglich sein. "Wurde eine Einwilligung mittels Banner oder Ähnlichem abgefragt, ist es daher auch unzulässig, wenn zunächst eine Datenschutzerklärung aufgerufen und dann in dieser zu der richtigen Stelle gescrollt werden muss, um zu einer Widerrufsmöglichkeit zu gelangen", heißt es weiter.

Allerdings sind laut TTDSG nicht alle Cookies zustimmungspflichtig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Orientierungshilfe zu TTDSG: Nutzer müssen Cookies direkt ablehnen könnenWann ist keine Einwilligung erforderlich? 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


lunarix 23. Dez 2021 / Themenstart

Vielleicht sollten die Datenschutzbehörden einen Cookie-Banner implementieren anstatt...

Trockenobst 23. Dez 2021 / Themenstart

Forum, großes Cookiebanner. Ich klicke Settings, musst ganz runterscrollen...

OMGle 22. Dez 2021 / Themenstart

Damit man einfach in den Browser-Einstellungen wählen kann, ob erlauben oder ablehnen...

Rori 22. Dez 2021 / Themenstart

Danke

unbuntu 22. Dez 2021 / Themenstart

Wenn du das nicht willst, dann mach ne Paywall. Aber heul nicht rum, weil dir gesetzlich...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Framework Laptop im Hardware-Test
Schrauber aller Länder, vereinigt euch!

Der modulare Framework Laptop ist ein wahrgewordener Basteltraum. Und unsere Begeisterung für das, was damit alles möglich ist, lässt sich nur schwer bändigen.
Ein Test von Oliver Nickel und Sebastian Grüner

Framework Laptop im Hardware-Test: Schrauber aller Länder, vereinigt euch!
Artikel
  1. EU-Kommission: Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS
    EU-Kommission
    Von der Leyens intransparenter Umgang mit SMS

    Per SMS soll von der Leyen einen Milliardendeal mit Pfizer ausgehandelt haben. Doch die SMS will sie nicht herausgeben - obwohl sie müsste.

  2. 5.000 Dollar Belohnung: Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen
    5.000 Dollar Belohnung
    Elon Musk wollte Twitter-Konto von 19-Jährigem stilllegen

    Tesla-Chef Elon Musk bot einem US-Teenager jüngst angeblich 5.000 US-Dollar, damit der seinen auf Twitter betriebenen Flight-Tracker einstellt.

  3. Rohstoffe: Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise
    Rohstoffe
    Lithiumkarbonat für über 50 Euro/kg gefährdet Akkupreise

    Die Lithiumknappheit treibt Kosten für Akkuhersteller in die Höhe und lässt Alternativen attraktiver werden.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Alternate (u.a. HP Omen 25i 165 Hz 184,90€) • MindStar (u.a. Patriot Viper VPN100 1 TB 99€) • HyperX Streamer Starter Set 67€ • WD BLACK P10 Game Drive 5 TB 111€ • Trust GXT 38 35,99€ • RTX 3080 12GB 1.499€ • PS5 Digital mit o2-Vertrag bestellbar • Prime-Filme für je 0,99€ leihen [Werbung]
    •  /