Abo
  • Services:

Oreo: Google veröffentlicht Android 8.1

Android 8.1 ist fertig: Google hat auf einem Event in Indien die jüngste Version von Oreo angekündigt, das Upgrade sollte in den nächsten Tagen bei Pixel- und Nexus-Nutzern ankommen. Neu sind unter anderem eine Maschinenlern-Runtime und die Implementierung von Android Go.

Artikel veröffentlicht am ,
Nom nom nom, Android 8.1 ist da.
Nom nom nom, Android 8.1 ist da. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat eine neue Version von Oreo veröffentlicht. Die Arbeiten an Android 8.1 sind offiziell abgeschlossen, die Zwischenversion steht entsprechend zum Download bereit, wie Google in einem Blogbeitrag bekanntgegeben hat.

Verteilung soll Mitte Dezember 2017 starten

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Die Veröffentlichung hatte Google auf einem Event in Indien bekanntgegeben. Mit der Verteilung von Android 8.1 soll Google zufolge innerhalb der nächsten Woche begonnen werden, Nutzer von Pixel- und Nexus-Geräten können die neue Version dann drahtlos herunterladen.

Neu in Android 8.1 ist unter anderem die Neural-Networks-API, eine hardwarebeschleunigte Runtime für Maschinenlernoperationen. Damit können Entwickler Maschinenlernen in ihre Apps einbinden, solange ihr Gerät dies unterstützt. Ein Beispiel für die Anwendung eines neuronalen Netzwerks ist die Erkennung von Fotomotiven.

Android 8.1 bringt zudem die Unterstützung für Android Go. Go ist eine spezielle Android-Version für Geräte mit wenig Arbeitsspeicher. Mit Android Go sollen Smartphones und Tablets auch dann noch flüssig und schnell reagieren, wenn der Arbeitsspeicher nur 512 MByte oder 1 GByte groß ist.

Google gibt an, den Speicherbedarf des Betriebssystems und vieler wichtiger Apps reduziert zu haben. Das wirkt sich auch auf die Größe des nutzbaren Flash-Speichers aus. Ein Gerät mit 8 GByte Flash-Speicher und Android 8.0 hat normalerweise nur um die 2 bis 3 GByte freien Speicher zur Verfügung. Bei der Go-Edition soll doppelt so viel Speicher übrig bleiben, also um die 4 bis 6 GByte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 297€ + Versand oder Abholung im Markt
  2. (u. a. HP Pavilion Gaming 32 HDR für 369€ + Versand - Bestpreis!)
  3. 699€ + Versand (PCGH-Preisvergleich ab 755€)
  4. (u. a. Oculus Go 32GB/64 GB für 149,90€/199,90€ inkl. Versand - Bestpreis!)

RedRose 07. Dez 2017

Aber der fest verbaute Akku zeigt doch bestimmt schon Alters Schwächen?

1st1 06. Dez 2017

... die ganzen Überwachungsfunktionen weg? Yay!

Schatzueh 06. Dez 2017

dummer Kommentar, kein weiterer Text


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /