Abo
  • Services:

Oreo: Google veröffentlicht Android 8.1

Android 8.1 ist fertig: Google hat auf einem Event in Indien die jüngste Version von Oreo angekündigt, das Upgrade sollte in den nächsten Tagen bei Pixel- und Nexus-Nutzern ankommen. Neu sind unter anderem eine Maschinenlern-Runtime und die Implementierung von Android Go.

Artikel veröffentlicht am ,
Nom nom nom, Android 8.1 ist da.
Nom nom nom, Android 8.1 ist da. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Google hat eine neue Version von Oreo veröffentlicht. Die Arbeiten an Android 8.1 sind offiziell abgeschlossen, die Zwischenversion steht entsprechend zum Download bereit, wie Google in einem Blogbeitrag bekanntgegeben hat.

Verteilung soll Mitte Dezember 2017 starten

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. Bosch Gruppe, Leonberg

Die Veröffentlichung hatte Google auf einem Event in Indien bekanntgegeben. Mit der Verteilung von Android 8.1 soll Google zufolge innerhalb der nächsten Woche begonnen werden, Nutzer von Pixel- und Nexus-Geräten können die neue Version dann drahtlos herunterladen.

Neu in Android 8.1 ist unter anderem die Neural-Networks-API, eine hardwarebeschleunigte Runtime für Maschinenlernoperationen. Damit können Entwickler Maschinenlernen in ihre Apps einbinden, solange ihr Gerät dies unterstützt. Ein Beispiel für die Anwendung eines neuronalen Netzwerks ist die Erkennung von Fotomotiven.

Android 8.1 bringt zudem die Unterstützung für Android Go. Go ist eine spezielle Android-Version für Geräte mit wenig Arbeitsspeicher. Mit Android Go sollen Smartphones und Tablets auch dann noch flüssig und schnell reagieren, wenn der Arbeitsspeicher nur 512 MByte oder 1 GByte groß ist.

Google gibt an, den Speicherbedarf des Betriebssystems und vieler wichtiger Apps reduziert zu haben. Das wirkt sich auch auf die Größe des nutzbaren Flash-Speichers aus. Ein Gerät mit 8 GByte Flash-Speicher und Android 8.0 hat normalerweise nur um die 2 bis 3 GByte freien Speicher zur Verfügung. Bei der Go-Edition soll doppelt so viel Speicher übrig bleiben, also um die 4 bis 6 GByte.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,17€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 5€
  3. 199€ (Bestpreis!)
  4. 319€ (aktuell günstigste GTX 1070!)

RedRose 07. Dez 2017

Aber der fest verbaute Akku zeigt doch bestimmt schon Alters Schwächen?

1st1 06. Dez 2017

... die ganzen Überwachungsfunktionen weg? Yay!

Schatzueh 06. Dez 2017

dummer Kommentar, kein weiterer Text


Folgen Sie uns
       


Anno 1800 angespielt

Anno 1800 in der Vorschau: Wir konnten Blue Bytes Aufbautitel einige Zeit lang spielen, genauer gesagt, bis einschließlich der dritten von fünf Zivilisationsstufen. Anno 1800 orientiert sich mehr an Anno 1404 und nicht an den in der Zukunft angesiedelten direkten Vorgängern.

Anno 1800 angespielt Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke
  3. Optoakustik US-Forscher flüstern per Laser ins Ohr

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Ottobock: Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert
    Ottobock
    Wie ein Exoskelett die Arbeit erleichtert

    Es verleiht zwar keine Superkräfte. Bei der Arbeit in unbequemer Haltung zum Beispiel mit dem Akkuschrauber unterstützt das Exoskelett Paexo von Ottobock aber gut, wie wir herausgefunden haben. Exoskelette mit aktiver Unterstützung sind in der Entwicklung.
    Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta


        •  /