Abo
  • IT-Karriere:

Oreo: Alle neuen Nokia-Smartphones sollen Android 8.0 bekommen

Auf Twitter hat HMD Globals Produktchef angekündigt, dass alle neuen Nokia-Smartphones mit Android 8.0 alias Oreo versorgt werden - auch das preiswerteste Modell Nokia 3. Einen Zeitplan hat der Manager aber absichtlich noch nicht genannt.

Artikel veröffentlicht am ,
Auch das Nokia 3 soll Oreo bekommen.
Auch das Nokia 3 soll Oreo bekommen. (Bild: Areamobile)

Der finnische Smartphone-Hersteller HMD Global hat bekanntgegeben, alle seine neuen Nokia-Smartphones mit der kürzlich vorgestellten Android-Version 8.0 alias Oreo versorgen zu wollen. Der Produktchef des Unternehmens Juho Sarvikas hat einen entsprechenden Tweet als Reaktion auf eine Nutzeranfrage auf Twitter gepostet.

Stellenmarkt
  1. Trovarit AG, Aachen
  2. GFA SysCom GmbH, Hamburg

Sarvikas betont, dass auch das Nokia 3 das Upgrade erhalten soll. In der vorausgehenden Unterhaltung hatten andere Twitter-Nutzer gemutmaßt, dass das günstigste der vier neuen Nokia-Android-Smartphones kein Oreo bekommen würde.

Einen Zeitplan nennt der Hersteller nicht

Einen genauen Zeitplan für die Verteilung des Upgrades hat Sarvikas nicht genannt - absichtlich, um keinen Zeitdruck aufzubauen. Da das auf den Nokia-Smartphones verwendete Android mehr oder weniger unverfälscht ist, könnte die Aktualisierung aber schneller vonstatten gehen als bei Herstellern mit umfangreicher eigener Benutzeroberfläche.

HMD Global wurde von zahlreichen ehemaligen Nokia-Mitarbeitern gegründet, der Hauptsitz ist unweit Nokias Firmenzentrale in Espoo bei Helsinki. Den Markennamen Nokia hat das Unternehmen lizenziert, mit dem ursprünglichen Unternehmen haben die Geräte nichts mehr zu tun.

Insgesamt vier neue Nokia-Smartphones

Mit dem Nokia 3, Nokia 5, Nokia 6 und Nokia 8 hat das Unternehmen in Europa bisher vier neue Smartphones unter dem Markennamen des finnischen Traditionsherstellers veröffentlicht. Die Geräte laufen mit Android, anders als die von Nokia in der Vergangenheit selbst veröffentlichten Smartphones.

Das Nokia 8 ist dabei das jüngste und technisch am besten ausgestattete Gerät. Im Test von Golem.de schnitt das Smartphone mit Snapdragon-835-Prozessor und Dual-Kamera gut ab.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 519,72€ (Bestpreis!)
  2. 1.199,00€
  3. 449,00€
  4. (u. a. Wreckfest für 16,99€, Fallout 76 für 16,99€)

wachtes 07. Sep 2017

Ich habe das 3 TA 1020 Single SIM Kam mit Magneta Prepaid 149.- im Telefonladen der T

nightmar17 05. Sep 2017

Nein, aber so eine Schlagzeile würde einschlagen wie eine Bombe: Alle Samsung Smartphone...

GokuSS4 04. Sep 2017

TA-1032 steht für die Dual-SIM Version deines Nokia 3 Was wird da angezeigt? LEGACY...

Snark 04. Sep 2017

Genauer gesagt buchstäblich eine Hausnummer weiter, direkt gegenüber auf der anderen Stra...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
Jira, Trello, Asana, Zendesk: Welches Teamarbeitstool taugt wofür?
Jira, Trello, Asana, Zendesk
Welches Teamarbeitstool taugt wofür?

Die gute Organisation eines Teams ist das A und O in der Projektplanung. Tools wie Jira, Trello, Asana und Zendesk versuchen, das Werkzeug der Wahl zu sein. Wir machen den Vergleich und zeigen, wo ihre Stärken und Schwächen liegen und wie sie Firmen helfen, die DSGVO-Konformität zu wahren.
Von Sascha Lewandowski

  1. Anzeige Wie ALDI SÜD seine IT personell neu aufstellt
  2. Projektmanagement An der falschen Stelle automatisiert

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

    •  /