Abo
  • Services:

Orbi: Netgear bringt Router-Doppelpacks mit drei Funkbändern

Router und Extender in einem Paket: Netgear bringt neue Orbi-Tri-Band-Router für das heimische WLAN, die günstiger sind als der RBK50. Das Besondere: in jedem Paket sind zwei Geräte enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Orbi-Router von Netgear haben ein ungewöhnliches Design.
Orbi-Router von Netgear haben ein ungewöhnliches Design. (Bild: Netgear)

Diese leuchtende Säule ist eigentlich ein Router: Netgear hat seine Orbi-Reihe erweitert und die Orbi RBK30 und RBK40 vorgestellt. Es handelt sich dabei um Tri-Band-Router nach dem Standard 802.11ac mit einem Fokus auf Design. Die Produkte sind eine Ergänzung zum RBK50, der bereits im Handel erworben werden kann.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Der RBK30 und RBK40 unterscheiden sich im Lieferumfang voneinander. Im RBK30-Paket ist ein AC-2200-Router und ein Wall-Plug Satellite ohne integriertem Ethernet-Switch enthalten. Das RBK40-Set beinhaltet einen Satelliten mit 4-Port-Switch, während die Basisstation in beiden Fällen vier Ports für kabelgebundenes Gigabit-Ethernet hat.

Der AC-2200 ist das Kernstück beider Produkte und eine abgespeckte Version des AC-3000, den man im RBK50-Paket findet. Statt 4x4 MIMO unterstützt der AC2200 mit seinen zwei Antennen nur 2x2 MIMO. Trotzdem verfügt er über die Möglichkeit, Tri-Channel-WLAN mit einem 2,4-Ghz-Band und zwei 5-Ghz-Bändern aufzubauen. Netgear gibt einen theoretischen Datendurchsatz von 800 Mbit/s an. In der Praxis dürfte dieser Wert je nach Signalstärke und Anzahl der WLAN-Geräte im Haushalt stark variieren.

Doppelpack erhöht die effektive Reichweite des Heimnetzes

Abstriche macht Netgear auch bei der Antennenstärke beider neuen Produkte. Dadurch erreichen sie im Gegensatz zum RBK50, der bis zu 700 Quadratmeter abdecken können soll, auf dem Papier maximal 450 Quadratmeter für den RBK30 und knapp 600 Quadratmeter für den RBK40. Für eine bessere Abdeckung können die Routerduos jedoch per Roaming ein Netzwerk mit einer SSID aufspannen.

  • Inhalt des RBK30-Pakets (Bild: Netgear)
  • Inhalt des RBK40-Pakets (Bild: Netgear)
Inhalt des RBK30-Pakets (Bild: Netgear)

Die AC-2200-Basisstation hat zusätzliche Funktionen integriert, die in diesem Preissegment als Standard angesehen werden. Dazu gehören eine VPN-Funktion, eine Kindersicherung sowie Dynamic DNS. Einstellbar sind all diese Funktionen über eine mobile App für Android oder iOS oder klassisch im Webbrowser.

Obwohl beide Orbi-Zugänge günstiger sind als der etwa 430 Euro teure RBK50, sind sie mit 300 US-Dollar für den RBK30 und 350 US-Dollar für den RBK40 keine Schnäppchen. Wann die Produkte erscheinen, sagte Netgear noch nicht. Auf der deutschsprachigen Produktseite weist lediglich ein "Kommt bald" auf eine zeitnahe Markteinführung hin.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

DonKamillentee 03. Apr 2017

So sieht es aus. Und TP-Link ... ich hatte mal drei Switches von denen im Einsatz (+ div...

johnripper 31. Mär 2017

...nein, danke!


Folgen Sie uns
       


Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial

Sonys Mini-Konsole Playstation Classic ist knuffig. In unserem Golem-retro_-Spezial beleuchten wir die Spieleauswahl und Hardware im Detail.

Playstation Classic im Vergleichstest - Golem retro_ Spezial Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
    Gaming-Tastaturen im Test
    Neue Switches für Gamer und Tipper

    Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
    2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
    3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

      •  /