Abo
  • Services:
Anzeige
Gerüchten zufolge kommt das nächste iPhone mit Force Touch.
Gerüchten zufolge kommt das nächste iPhone mit Force Touch. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Orb: Force Touch beim iPhone 6S soll Menüwege verkürzen

Gerüchten zufolge kommt das nächste iPhone mit Force Touch.
Gerüchten zufolge kommt das nächste iPhone mit Force Touch. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Apple soll beim iPhone 6S wie zuvor bei der Apple Watch und einigen Macbooks auf Force Touch setzen. Drückt der Benutzer etwas fester auf den Bildschirm, soll das erkannt und beispielsweise ein Kontextmenü aufgerufen werden. Die Bedienung von iOS könnte so viel effizienter werden.

Auf der Apple Watch zeigt Apple, dass ein Touchscreen mehr kann als nur den Fingerkontakt zu erkennen. Zudem erfasst das Display der Smartwatch auch den Druck, mit dem der Benutzer seinen Finger auf den Bildschirm drückt. Beim iPhone 6S, das vermutlich im Herbst vorgestellt wird, soll die Technik ebenfalls eingesetzt werden. Nach einem Bericht von 9to5Mac, der sich auf Insiderinformationen stützt, will Apple so die Bedienung von iOS 9 deutlich vereinfachen.

Anzeige

Intern werde die iOS-Version von Force Touch als Orb bezeichnet. Die Funktion soll den Benutzer schneller zum Ziel führen als bisherige iOS-Versionen. Als Beispiel führt 9to5Mac die Kartenanwendung an: Wer künftig einen interessanten Punkt auf der Karte gefunden hat, muss ihn nur fest drücken, um die Navigationsfunktion zu starten. Bisher sind dazu mehrere Menüoperationen erforderlich: Nach der Suche nach dem Ort muss das Navigations-Icon angetippt und ein weiterer Button zum Start der Navigation berührt werden.

9to5Mac hat noch ein weiteres Beispiel genannt. In der Musik-App soll Force Touch beim festen Antippen eines abgespielten Liedes die meistgenutzten Aktionen in einem Kontextmenü anzeigen - zum Beispiel, um den Song in eine Playlist zu überführen oder bei Benutzung des Streamingdienstes für die Offlineverwendung zu speichern.

Gerüchteweise will Apple die neuen iPhones zusammen mit einem iOS-basierten Apple TV und neuen iPads am Mittwoch, dem 9. September 2015 vorstellen. Da der Montag in den USA ein Feiertag ist, könnte Apple gezwungen sein, wegen der Vorbereitungszeit diesmal auf den üblichen Dienstag als Präsentationstag verzichten zu müssen.


eye home zur Startseite
Sybok 12. Aug 2015

Bei Windows Phone 8.1 sind die Einstellungen sehr unübersichtlich, das stimmt. Bei...

JanZmus 11. Aug 2015

Die Druckstärke lässt sich einstellen

Lemo 11. Aug 2015

Habe ich nicht bestritten, aber es wäre zu Beginn ein Alleinstellungsmerkmal. Natürlich...

Netspy 11. Aug 2015

Also ich bin Rechtshänder und konnte bisher auf alles iOS-Geräten auch mit rechts...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  2. GoDaddy, Ismaning
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. und mit Gutscheincode bis zu 40€ Rabatt erhalten
  2. 499€
  3. 359€

Folgen Sie uns
       


  1. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  2. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  3. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  4. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  5. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  6. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  7. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  8. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  9. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  10. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

  1. Re: ++

    teenriot* | 19:17

  2. Manipulation durch Parteien?

    SJ | 19:15

  3. Re: Habe Angst vor der Zukunft

    sic | 19:13

  4. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    thinksimple | 19:12

  5. Re: Problem sitzt in den USA und nicht in Russland

    Sinnfrei | 19:11


  1. 16:50

  2. 14:55

  3. 11:55

  4. 19:40

  5. 14:41

  6. 13:45

  7. 13:27

  8. 09:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel