Abo
  • IT-Karriere:

Oracle: Patchday repariert Fehler, nur nicht in Java

Oracle hat am regulären Patchday zahlreiche Reparaturen zu Fehlern in seinen Anwendungen veröffentlicht, die meisten in MySQL. Für noch offene Sicherheitslücken in Java soll es erst im Februar Patches geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Oracle hat zu seinem Patchday auch die Datenbank MySQL geflickt.
Oracle hat zu seinem Patchday auch die Datenbank MySQL geflickt. (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Am regulären Patchday für das erste Quartal 2013 hat Oracle teils kritische Sicherheitslücken in zahlreichen Anwendungen repariert. Insgesamt handelt es sich um 86 Fehler in Datenbanken oder Serverversionen. Patches für Java sind nicht dabei. Für Java sind die nächsten regulären Updates am 19. Februar 2013 geplant, obwohl weiterhin bekannte Fehler ausgenutzt werden.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. über experteer GmbH, Hannover

Stattdessen wurden in MySQL insgesamt 18 Fehler beseitigt, darunter zwei kritische Lücken CVE-2012-5612 und CVE-2012-5611, die genutzt werden können, um einen Server zum Absturz zu bringen oder um Code im Speicher auszuführen. Die Fehler sind aber in Version 5.1.67 und 5.5.29 der freien Datenbank behoben worden, die Anfang Dezember 2012 veröffentlicht wurden.

Weitere Reparaturen hat Oracle Mobile Server erfahren, in dem die meisten schwerwiegenden Fehler enthalten waren, darunter CVE-2013-0361 und CVE-2013-0366, über die Angreifer von außen ohne besondere Zugriffsrechte Systeme übernehmen können. Über die reparierten Schwachstellen CVE-2013-0362, CVE-2013-0363 oder CVE-2013-0364 können Angreifer auf Daten des Servers zugreifen.

Neun Fehler in Oracle Fusion Middleware betreffen gleich sechs Oracle-Produkte, darunter der Weblogic Server oder die Single-Sign-On-Komponenten im Application Server. Außerdem wurden im Betriebssystem Solaris weitere acht Fehler korrigiert. Ein weniger schwerwiegender Fehler in den Versionen 4.0, 4.1 und 4.2 von Virtualbox wurde ebenfalls behoben.

Oracle veröffentlicht alle drei Monate regelmäßig Updates für seine Produkte. Der nächste Patchday ist für den 16. April 2013 geplant.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,90€ (Bestpreis!)
  2. 59,99€ (Release am 15. November)
  3. (Batman Arkham Collection & Lego Batman Trilogy)
  4. (u. a. Actionfiguren ab 11,99€, DCU Animation Batman Collection 59,97€, verschiedene Lego DC...

Serenity 17. Jan 2013

... habe ich kein Java installiert. Wozu auch? Es gibt ja eh kaum gute Programme, die...

demon driver 17. Jan 2013

Im Prinzip ja... Keine Ahnung, kann ich mir aber eigentlich nicht vorstellen. Das wäre...

motzerator 16. Jan 2013

...wenn man bei der manuellen Installation der Updates nicht aufpasst. ;(

NobodzZ 16. Jan 2013

War SUN auch so mieß, wenn es darum ging, sich um so sicherheitsrelvante Dinge zu...


Folgen Sie uns
       


Fairphone 3 - Fazit

Behebt das Fairphone 3 die Mängel der Vorgänger? Wir haben es getestet.

Fairphone 3 - Fazit Video aufrufen
HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Umwelt: Grüne Energie aus der Toilette
Umwelt
Grüne Energie aus der Toilette

In Hamburg wird in bislang nicht gekanntem Maßstab getestet, wie gut sich aus Toilettenabwasser Strom und Wärme erzeugen lassen. Außerdem sollen aus dem Abwasser Pflanzennährstoffe für die Landwirtschaft gewonnen werden. Dafür müssen aber erst einmal die Schadstoffe aus den Gärresten gefiltert werden.
Von Monika Rößiger


      •  /