Oracle: MySQL mit JSON-Unterstützung

Das kommende MySQL 5.7 soll das JSON-Format unterstützen. Noch enthalten die Funktionen aber sehr viele Fehler.

Artikel veröffentlicht am ,
MySQL bekommt JSON-Unterstützung.
MySQL bekommt JSON-Unterstützung. (Bild: MySQL)

Wie aus einem Blogeintrag des Oracle-Angestellten Ulf Wendel hervorgeht, arbeitet das Team für MySQL 5.7 an der Unterstützung für JSON (Javascript Object Notation). Die SQL-Funktionen, um auf JSON-Dokumente zuzugreifen, werden demnach als benutzerdefinierte Funktionen (user defined functions: UDF) umgesetzt.

Stellenmarkt
  1. Berater Krankenhausinformationssystem (KIS) Neueinführungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin (d/m/w) am European Campus
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen
Detailsuche

Die zur Verfügung gestellten Funktionen sind noch als sehr frühe Vorschau zu betrachten und entsprechend fehleranfällig. So liefert JSON_Valid() häufig falsche Informationen zur Gültigkeit von Strings. Ebenso gibt die Such-Funktion derzeit nur Ergebnisse für exakte Werte zurück, die Suche über reguläre Ausdrücke oder etwa eine unscharfe Suche sind ebenfalls noch nicht verfügbar.

Das Modifizieren von Daten mit JSON_MERGE oder JSON_APPEND glückt auch nur ein Einzelfällen. Wendel schreibt darüber hinaus, dass es wohl sehr schwer werden wird, syntaktischen Zucker in das System einzubetten, da der MySQL-Parser wohl zu starr dafür ist.

Die neuen Funktionen stehen zum Testen über die MySQL-Labs bereit. Zur Installation und Nutzung der Funktionen wird die Bibliothek als MySQL-Plugin verwendet und die Funktionen anschließend in MySQL geladen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /