Oracle: Critical-Patch-Update schließt 270 Sicherheitslücken

Oracle hat ein neues Patch-Paket freigegeben, mit dem mehrere Hundert Sicherheitslücken geschlossen werden. Zu den betroffenen Systemen gehören MySQL und Java.

Artikel veröffentlicht am ,
Oracle beseitigt mehrere Sicherheitslücken.
Oracle beseitigt mehrere Sicherheitslücken. (Bild: Montage: Oliver Nickel)

Oracle schließt mit einem umfassenden Patch-Paket eine große Zahl an Sicherheitslücken bei mehreren Diensten. Das Critical-Patch-Update, kurz CPU, sollte für betroffene Systeme schnellstmöglich aufgespielt werden.

Stellenmarkt
  1. Anwendungsbetreuer (m/w/d) Systemadministration
    KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  2. Technische Konzeption / Evaluation Content-Management-System (m/w/d)
    Universität Hamburg, Hamburg
Detailsuche

Zu den betroffenen Systemen gehören Database Server, Enterprise Manager Grid Control, E-Business Suite, Industry Applications, Fusion Middleware, Sun Products, Java SE und MySQL. Gerade die zuletzt genannten Pakete, Java SE und MySQL, finden auch außerhalb der Oracle-Infrastruktur weitreichend Verwendung. Insgesamt werden 270 Sicherheitslücken genannt und behoben.

Viele, sehr gefährliche Sicherheitsprobleme

Zur Einstufung der Sicherheitsprobleme nutzt Oracle das Common Vulnerability Scoring System in Version 3.0. Dieser offene Industriestandard kategorisiert Lücken anhand von Parametern wie dem Zugriffspunkt im Netzwerk, der Komplexität der Angriffsmethode oder der Art der Authentifizierung.

Nach der Auswertung wird eine Punktzahl von null bis 10 vergeben, wobei null als ungefährlich und 10 als extrem kritisch gelten. Das aktuelle Critical-Patch-Update enthält unter den aufgelisteten Sicherheitslücken 19, die mit neun oder zehn von zehn Punkten im CVSS-Score beziffert sind, drei davon sind Probleme mit der Plattform Java SE.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals
    17.-18. Januar 2022, online
  2. CEH Certified Ethical Hacker v11
    8.-12. November 2021, online
  3. Kotlin für Java-Entwickler
    14.-15. Oktober 2021, online
Weitere IT-Trainings

Details zu den gravierendsten Sicherheitslücken werden von Oracle bisher nicht bekanntgegeben. Ein Datum der Veröffentlichung wurde nicht genannt.

Aus gegebenem Anlass informiert Oracle Kunden, dass viele erfolgreiche Hacking-Angriffe in letzter Zeit durch fehlgeschlagene Updates von bereits behobenen Sicherheitslücken stattgefunden hätten. Das Unternehmen empfiehlt daher eine sofortige Aktualisierung betroffener Infrastrukturen, einschließlich des aktuellen Updates.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kia EV 6 im Test
Die Sport-Limousine

Der Kia EV 6 basiert auf einer reinen E-Auto-Plattform und nutzt ein 800-Volt-Batteriesystem. Technik und Design hinterlassen beim Test einen guten Eindruck.
Ein Test von Dirk Kunde

Kia EV 6 im Test: Die Sport-Limousine
Artikel
  1. Android: Google senkt weitere Play-Store-Gebühren
    Android
    Google senkt weitere Play-Store-Gebühren

    Entwickler von Android-Apps mit Abonnements müssen künftig bereits im ersten Jahr nur noch die Hälfte der bisherigen Gebühren zahlen.

  2. Kernnetz: Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus
    Kernnetz
    Telekom wechselt Cisco-Router im zentralen Backbone aus

    Die Deutsche Telekom hat einen besseren Cisco-Router in ihrem zentralen Backbone installiert. Der erreicht 260 TBit/s und wirft Fragen zur IT-Sicherheit auf.

  3. Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
    Geekbench & GFXBench
    Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

    Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket ausprobieren • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) • HP Herbst Sale bei NBB [Werbung]
    •  /