Abo
  • Services:

Oracle: Cloud-Geschäft lässt Umsatz rapide ansteigen

Cloud sei Dank: In vielen Bereichen verzeichnet Oracle sinkende Verkaufszahlen, das Cloud-Geschäft allein hat jedoch die Umsatzerwartungen von Analysten übertroffen. Jetzt gilt es, sich auf dem von AWS dominierten Markt weiter zu etablieren.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Oracles Umsätze im Cloud-Geschäft steigen rasch.
Oracles Umsätze im Cloud-Geschäft steigen rasch. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Das boomende Cloud-Geschäft hat dem SAP-Konkurrenten Oracle im letzten Geschäftsquartal mehr Umsätze als erwartet eingebracht. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum stieg der Gewinn in den drei Monaten bis Ende Februar 2017 um fünf Prozent auf 2,24 Milliarden US-Dollar (2,09 Milliarden Euro), wie der Konzern am 15. März 2017 nach US-Börsenschluss mitteilte.

Stellenmarkt
  1. telent GmbH, Backnang
  2. i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum, Düsseldorf

Die Prognosen der Analysten wurden damit übertroffen: Die Erlöse stiegen um zwei Prozent auf 9,2 Milliarden US-Dollar. Im Cloud-Bereich wuchs der Umsatz um 62 Prozent, während es im klassischen Geschäft mit Software-Lizenzen ein deutliches Minus gab.

Am Markt kamen die Zahlen gut an, die Oracle-Aktie stieg nachbörslich um über drei Prozent. Die negativen Ergebnisse in anderen Kerngeschäften wurden durch das positive Cloud-Geschäft kompensiert. Oracle stellt beispielsweise auch proprietäre Datenbanksysteme, das Server-Betriebssystem Solaris und die weit verbreitete Programmiersprache Java zur Verfügung.

Starker Konkurrenzkampf im Cloud-Geschäft

Auf dem globalen Markt ist Oracle ein relativ kleiner Wettbewerber, wie aus einem Bericht des Marktforschungsinstituts Canalys hervorgeht. Im vierten Quartal 2016 konnte das Unternehmen zwar wachsen, doch bescherte ihm das lediglich einen Anteil von 1,7 Prozent des Cloud-Marktwertes und damit eine Position hinter Mitbewerbern wie Alibaba, IBM, Google, Microsoft und Amazon Web Services. Gerade AWS konnte den Markt mit knapp 34 Prozent Anteil zum Großteil für sich beanspruchen.

Aus dem Canalys-Bericht geht auch hervor, dass Oracle in Zukunft stärker in den asiatischen Markt investieren will, auf dem der Konkurrent Alibaba stark vertreten ist. Das erste Ziel der Asien-Expansion von Oracle soll demnach China sein.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Folgen Sie uns
       


Mac Mini mit eGPU - Test

Der Mac Mini hat zwar sechs CPU-Kerne und viel Speicher, aber nur eine integrierte Intel-GPU. Dank Thunderbolt 3 können wir aber eine externe Grafikkarte anschließen, was für Videoschnitt interessant ist.

Mac Mini mit eGPU - Test Video aufrufen
Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Geforce RTX Battlefield 5 hat schnelleres Raytracing und DLSS-Glättung

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

Marsrover Opportunity: Mission erfolgreich abgeschlossen
Marsrover Opportunity
Mission erfolgreich abgeschlossen

15 Jahre nach der Landung auf dem Mars erklärt die Nasa das Ende der Mission des Marsrovers Opportunity. Ein Rückblick auf das Ende der Mission und die Messinstrumente, denen wir viele neue Erkenntnisse über den Mars zu verdanken haben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mars Insight Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
  2. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  3. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf

    •  /