Abo
  • Services:
Anzeige
Oracles Umsätze im Cloud-Geschäft steigen rasch.
Oracles Umsätze im Cloud-Geschäft steigen rasch. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Oracle: Cloud-Geschäft lässt Umsatz rapide ansteigen

Oracles Umsätze im Cloud-Geschäft steigen rasch.
Oracles Umsätze im Cloud-Geschäft steigen rasch. (Bild: Oliver Nickel/Golem.de)

Cloud sei Dank: In vielen Bereichen verzeichnet Oracle sinkende Verkaufszahlen, das Cloud-Geschäft allein hat jedoch die Umsatzerwartungen von Analysten übertroffen. Jetzt gilt es, sich auf dem von AWS dominierten Markt weiter zu etablieren.

Das boomende Cloud-Geschäft hat dem SAP-Konkurrenten Oracle im letzten Geschäftsquartal mehr Umsätze als erwartet eingebracht. Verglichen mit dem Vorjahreszeitraum stieg der Gewinn in den drei Monaten bis Ende Februar 2017 um fünf Prozent auf 2,24 Milliarden US-Dollar (2,09 Milliarden Euro), wie der Konzern am 15. März 2017 nach US-Börsenschluss mitteilte.

Anzeige

Die Prognosen der Analysten wurden damit übertroffen: Die Erlöse stiegen um zwei Prozent auf 9,2 Milliarden US-Dollar. Im Cloud-Bereich wuchs der Umsatz um 62 Prozent, während es im klassischen Geschäft mit Software-Lizenzen ein deutliches Minus gab.

Am Markt kamen die Zahlen gut an, die Oracle-Aktie stieg nachbörslich um über drei Prozent. Die negativen Ergebnisse in anderen Kerngeschäften wurden durch das positive Cloud-Geschäft kompensiert. Oracle stellt beispielsweise auch proprietäre Datenbanksysteme, das Server-Betriebssystem Solaris und die weit verbreitete Programmiersprache Java zur Verfügung.

Starker Konkurrenzkampf im Cloud-Geschäft

Auf dem globalen Markt ist Oracle ein relativ kleiner Wettbewerber, wie aus einem Bericht des Marktforschungsinstituts Canalys hervorgeht. Im vierten Quartal 2016 konnte das Unternehmen zwar wachsen, doch bescherte ihm das lediglich einen Anteil von 1,7 Prozent des Cloud-Marktwertes und damit eine Position hinter Mitbewerbern wie Alibaba, IBM, Google, Microsoft und Amazon Web Services. Gerade AWS konnte den Markt mit knapp 34 Prozent Anteil zum Großteil für sich beanspruchen.

Aus dem Canalys-Bericht geht auch hervor, dass Oracle in Zukunft stärker in den asiatischen Markt investieren will, auf dem der Konkurrent Alibaba stark vertreten ist. Das erste Ziel der Asien-Expansion von Oracle soll demnach China sein.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. UTILITY PARTNERS Online GmbH, Essen
  2. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Asus Rog Strix

    Notebooks mit 120-Hz-Display für LoL und Pubg vorgestellt

  2. Raumfahrt

    SpaceX schickt gebrauchtes Gespann zur ISS

  3. Android-Verbreitung

    Oreo gibt die rote Laterne ab

  4. Q# und QDK

    Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

  5. Corning

    3M verkauft seine Glasfaserproduktion

  6. In eigener Sache

    Golem pur verschenken

  7. Home Max

    Googles smarter Toplautsprecher kommt pünktlich

  8. Raumfahrtpolitik

    Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  9. iOS und Android

    Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps

  10. Berlin

    Verkehrsbetriebe wollen Elektrobusse während der Fahrt laden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

Samsung Gear Sport im Test: Die schlaue Sportuhr
Samsung Gear Sport im Test
Die schlaue Sportuhr
  1. Wearable Fitbit macht die Ionic etwas smarter
  2. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  3. Fitbit Ionic im Test Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr

  1. Re: Oberleitungen sind geldverschwendung

    Luke321 | 11:07

  2. Re: Hört mal auf mit diesem Blödsinn

    Abdiel | 11:07

  3. Re: Nur 2000?

    neocron | 11:05

  4. Re: Abo mit PayPal bezahlen nur über Coupons möglich?

    am (golem.de) | 11:03

  5. Richtiger und vernünftiger Schritt.

    KnutRider | 11:03


  1. 11:19

  2. 10:48

  3. 10:34

  4. 10:18

  5. 10:00

  6. 09:27

  7. 08:43

  8. 08:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel