Abo
  • Services:
Anzeige
Der Streit um Android soll für den Tod der GPL verantwortlich sein.
Der Streit um Android soll für den Tod der GPL verantwortlich sein. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Nur die Cloud soll die Software-Industrie retten können

Hurst macht keinerlei Unterschied zwischen einer API und dem eigentlichen Code eines Projektes, also etwa dem Linux-Kernel. Kaum ein Programmierer hielt es vor dem Prozess für möglich, dass die Reimplementierung von APIs überhaupt verboten sein könnte. Nach dem Urteil also zu behaupten, dass der urheberrechtliche Schutz jeglichen Codes gefährdet sei, ist nicht nur falsch, sondern bewusst irreführend. Über diese Tatsache wurde schlicht nicht entschieden.

Anzeige

Denn in dem Urteil wird nicht verneint, dass Urheberrechte auf Code geltend gemacht werden könnten - lediglich die Verwendung der APIs war umstritten. Der oberste Gerichtshof der USA hatte entschieden, dass die Struktur der Oracle-API einem urheberrechtlichen Schutz unterliegt, Google aber keine Patente verletzt hat. Die Jury entschied jetzt, dass diese Verwendung im Rahmen der Fair-Use-Bestimmungen erlaubt ist.

Ist die Jury schuld an weniger Privatsphäre?

Doch Hurst ist trotzdem überzeugt, dass der Schutz von Software nur noch mit einem Mittel erreicht werden kann: Mit dem Schritt in die Cloud. Denn hier, so Hurst, würden Dienstleistungen angeboten und nicht die Software selbst. Für die Verbraucher wiederum seien mit diesem Schritt weniger Privatsphäre und weniger Kontrolle über ihre Daten verbunden. Die Jury in dem Verfahren soll also dafür verantwortlich sein, dass Menschen künftig weniger Privatsphäre haben, weil eine Entscheidung über APIs in den Augen einer Anwältin den urheberrechtlichen Schutz von Software in Frage stellt, obwohl über diese Frage gar nicht entschieden wurde? Eine abenteuerliche These.

Zum Abschluss ihres bei Arstechnica stark kommentierten Beitrages versuchte sie, der Community eine Brücke zu bauen und schrieb: "Freie Dinge von Google bedeuten nicht "frei" in der Art, wie Richard Stallman es vorgesehen hat." Unwahrscheinlich, dass ihr das gelingt.

 Oracle-Anwältin nach Niederlage: "Google hat die GPL getötet"

eye home zur Startseite
TheUnichi 30. Mai 2016

Und dann erklär mir noch mal, warum das Editieren der reamlist keine Modifikation am...

martinr 30. Mai 2016

Es geht hier nicht um (ausführbaren) Code, sondern allein um eine Schnittstelle (eine...

Bautz 30. Mai 2016

Alle die OS wollen, nutzen keine GPL. Die nehmen freiere Lizenzen wie die WTFPL. Die GPL...

Bautz 30. Mai 2016

Extra 3: Irgendein Hillbillie: "Ich dachte immer die Deutschen Autos wären zu sauber...

Bautz 30. Mai 2016

Gleiches hier. Bis Oracle 10 gab es einen Fehler, bei dem ein "AND 1=1" das Ergebnis...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. Consultix GmbH, Bremen
  3. Ratbacher GmbH, Hamburg
  4. Jobware Personalberatung, Raum Bielefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. 19,49€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. MacOS High Sierra

    MacOS-Keychain kann per App ausgelesen werden

  2. Sendersuchlauf

    Unitymedia erstattet Kunden die Kosten für Fernsehtechniker

  3. Spielebranche

    US-Synchronsprecher bekommen mehr Geld und Transparenz

  4. Ignite 2017

    Microsoft 365 kommt auch für Schüler und Fabrikarbeiter

  5. Lego Boost im Test

    Jede Menge Bastelspaß für eine kleine Zielgruppe

  6. Platooning

    Daimler fährt in den USA mit Lkw im autonomen Konvoi

  7. Suchmaschine

    Apple stellt Siri auf Google um

  8. Gruppenchat

    Skype for Business wird durch Microsoft Teams ersetzt

  9. Teardown

    iFixit findet größeren Akku in Apple Watch Series 3

  10. Coffee Lake

    Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Unterwegs auf der Babymesse: "Eltern vibrieren nicht"
Unterwegs auf der Babymesse
"Eltern vibrieren nicht"
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

  1. nicht zu fassen ...

    atarixle | 11:22

  2. Uns gefällt, dass Lego bei Boost nicht nur die...

    Lagganmhouillin | 11:22

  3. Re: Blödes Topic von Golem

    Jürgen Troll | 11:19

  4. Re: Fehlt noch Amazon, dann ist alles gut!

    Hoerli | 11:18

  5. Re: 67W im Idle - Aua

    Bonita.M | 11:17


  1. 11:00

  2. 10:45

  3. 10:39

  4. 10:30

  5. 09:44

  6. 09:11

  7. 08:57

  8. 07:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel