Abo
  • Services:

Optimize for Happiness: Ungewöhnlicher CEO-Wechsel bei Github

Github-Gründer Tom Preston-Werner gibt den Posten als Chief Executive Officer (CEO) ab, bleibt aber die Nummer 1 im Unternehmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Alter CEO Tom Preston-Werner (l.) und neuer CEO Chris Wanstrath (r.)
Alter CEO Tom Preston-Werner (l.) und neuer CEO Chris Wanstrath (r.) (Bild: Github)

"Neues Jahr, neuer CEO für Github" übertitelt Tom Preston-Werner die Ankündigung des CEO-Wechsels von Github. Viel ändern soll sich aber nicht. Neuer CEO ist Chris Wanstrath, der ebenfalls zum Gründungsteam von Github gehört und, so Preston-Werner, die Aufgabe schon seit einiger Zeit übernommen hat. Was jetzt folge, sei lediglich eine Formalie.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, München
  2. KEX Knowledge Exchange AG, Aachen

Tom Preston-Werner, der das Unternehmen mit mittlerweile 240 Mitarbeitern seit der Gründung geführt hat, bleibt aber die Nummer 1 im Unternehmen und führt künftig den Titel "Präsident". Preston-Werner wird das Unternehmen auch weiterhin in erster Linie nach außen hin vertreten. Wanstrath soll hingegen das Unternehmen führen, sich um dessen Vision und die Ausführung der Strategie kümmern.

Der CEO-Wechsel gebe ihm die Möglichkeit, sich um das Thema Forschung und Entwicklung bei Github zu kümmern und neue Wachstumsfelder zu erschließen. Zudem will sich Preston-Werner Zeit nehmen, um darüber nachzudenken, wie Github trotz Wachstum weiterhin auf "Happiness" optimiert werden kann.

Und weiteres Wachstum ist bei Github geplant, nachdem das profitabel arbeitende Unternehmen 2012 ein Investment von rund 100 Millionen US-Dollar von Andreessen Horowitz erhalten hat, obwohl Github nach eigenen Angaben eigentlich kein Geld benötigte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Andre S 23. Jan 2014

die beiden sehen wenigstens auch als stehen sie zu dem was sie tun und nicht nur zum Geld...

theFiend 22. Jan 2014

Das Nebeneinander von CEO und President, da die normalerweise den gleichen Posten...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
    Life is Strange 2 im Test
    Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
    Von Peter Steinlechner

    1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /