Abo
  • Services:
Anzeige
Akamai-Werbegrafik
Akamai-Werbegrafik (Bild: Akamai)

Optimierung von IP-VPN-Services: Telekom bietet schnelleres Internet mit Akamai

Akamai-Werbegrafik
Akamai-Werbegrafik (Bild: Akamai)

Für Firmenkunden bietet die Telekom eine neue Lösung, die IP-VPN-Services optimiert, indem zusammen mit Akamai die schnellen Verbindungen gesucht werden. Das richtet sich an Strecken, wo MPLS nicht verfügbar ist.

Anzeige

Die Deutsche Telekom bietet zusammen mit Akamai einen Service für Firmenkunden, der geschäftskritische Anwendungen "schneller und zuverlässiger über das Internet bereitstellt". Das gaben die Partner am 6. November 2015 bekannt. Die Telekom habe eine Lösung entwickelt, die mit Hilfe der Technologie von Akamai nach den schnellsten Verbindungen im Internet sucht und Daten in Echtzeit umleitet.

Mit Akamai, dem weltweit größten Anbieter von Content-Delivery-Network- Diensten (CDN), werden multinationalen Unternehmen der Ausbau und die Optimierung von IP-VPN-Services geboten, wenn bei weltweit verteilten Filialen eine Anbindung über MPLS (Multiprotocoll Label Switching) nicht verfügbar ist.

Patrick Molck-Ude, der das Netzgeschäft mit den Unternehmenskunden der Telekom verantwortet, sprach von "einer Entscheidung für Akamai-Technologie für internetbasiertes Enterprise Networking".

Akamai bietet Internet, Mobilfunk, Cloud-Sicherheit und Media Delivery für die Optimierung von Angeboten in den Bereichen Privat- und Geschäftskunden sowie Entertainment.

In einer Management Summary der Telekom, die Golem.de vorliegt, heißt es zu der Partnerschaft, dass der Markt für CDN-Dienste stark wachsen würde. T-Systems nutze die Nevada-Plattform von Akamai, um die IP-Sec-Verbindungen zu beschleunigen. Auch bei Digital Division sei einer Partnerschaft in Vorbereitung. Erste TC-Angebote würden ab November 2015 gemacht, weitere Angebote für VPN und ICT-Security-Services würden später folgen. Cloud-basierte Dienste für die Produkte würden danach kommen.


eye home zur Startseite
tundracomp 06. Nov 2015

+1 :-D

RaZZE 06. Nov 2015

"Die Telekom habe eine Lösung entwickelt, die mit Hilfe der Technologie von Akamai nach...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  2. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  3. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  4. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  5. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  6. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  7. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  8. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  9. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  10. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 12:58

  2. Re: 16-18km am Tag

    Infinity2017 | 12:57

  3. Re: Dann muss aber auch die Drosselung beim...

    Sandeeh | 12:57

  4. Re: Die Grafik ist erstaunlich wenig veraltet

    delphi | 12:55

  5. Re: Dann mal nicht von der Telekom überbauen lassen

    Infinity2017 | 12:53


  1. 12:33

  2. 11:38

  3. 10:34

  4. 08:00

  5. 12:47

  6. 11:39

  7. 09:03

  8. 17:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel