Optibike: E-Bike mit 480 km Reichweite kostet 17.000 Euro

Das E-Bike Optibike R22 Everest setzt mit seinen zwei Akkus auf Reichweite.

Artikel veröffentlicht am ,
Optibike R22 Everest
Optibike R22 Everest (Bild: Optibike)

Der US-Fahrradhersteller Optibike hat mit dem R22 Everest ein interessantes E-Bike mit zwei Akkus vorgestellt, die es zusammen auf eine Kapazität von 3.260 Wh bringen. Das Rad ist mit einem Carbonrahmen ausgerüstet, das Akkupaket ist im Unterrohr eingebaut, steht allerdings links und recht etwas heraus.

Stellenmarkt
  1. Development Worker as Digital Ambassador (m/f/d) Supporting Digitalisation Processes of a Juvenile ... (m/w/d)
    GIZ Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit GmbH, Lusaka (Sambia)
  2. Microsoft Office 365 Admin & Power Platform Developer (m/w)
    Marc Cain GmbH, Bodelshausen
Detailsuche

Genau genommen handelt sich um zwei Akkus mit jeweils 1.630 Wh. Fahrer können mit einem Schalter entweder den einen oder den anderen Akku auswählen, so dass noch ein zweiter voller Akku zur Verfügung steht, falls dies erforderlich ist.

Die Reichweite von über 489 km basiert auf der Annahmen, dass ein 72,5 kg schwerer Fahrer etwa 24 km/h fährt und die Tretunterstützung auf niedrig stellt. Bei höheren Geschwindigkeiten beziehungsweise einer stärkeren Unterstützung reduziert sich die Reichweite. Nach deutschen Maßstäben handelt es sich um ein S-Pedelec, das auch 45 km/h erreichen kann. Dann liegt die Reichweite nur noch bei 160 km.

14 Gänge, 16-Kilo-Akku

Als Antrieb kommt ein Mittelmotor mit 1.700 Watt zum Einsatz, der mit einer 14-Gang-Nabenschaltung Speedhub 500 von Rohloff zusammenarbeitet. Der Motor soll ein Drehmoment von 190 Nm liefern.

Golem Karrierewelt
  1. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    12.08.2022, Virtuell
  2. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    18.-20.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das R22 Everest ist mit einer Federgabel vorn und hinten mit einer Fox DHX mit 200 mm Federweg ausgerüstet. Das Rad steht auf 27,5-Zoll-Rädern. Das R22 wiegt etwa 42 kg. Alleine der Akku bringt 16 kg auf die Waage.

Mit einem Einstiegspreis von umgerechnet knapp 17.000 Euro netto ist das R22 Everest eines der teuersten E-Bikes. In Deutschland wird es derzeit nicht direkt angeboten, sondern muss importiert werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


M.P. 31. Mai 2022 / Themenstart

Bei einem nicht manipulierten ebike hört die Motorunterstützung bei 25 km/h auf, und man...

berritorre 30. Mai 2022 / Themenstart

Das dürfte beim Fahrrad aber auch nicht anders sein. Die liegen sicherlich nicht in...

berritorre 30. Mai 2022 / Themenstart

Bis hier hin war ich noch bei dir. Also Scheibenbremsen sind überflüssiger Mist aber...

M.P. 30. Mai 2022 / Themenstart

https://optibike.com/wp-content/uploads/2021/10/r22-everest-right-angle.jpg Oder ist das...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Halbleiterfertigung
Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China

Maschinen für EUV-Belichtung darf ASML bereits nicht mehr nach China exportieren, auch der Zugang zu älteren DUV-Anlagen soll gekappt werden.

Halbleiterfertigung: Keine modernen Belichtungsmaschinen mehr für China
Artikel
  1. 5G: Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI
    5G
    Huawei und Ericsson erfreut über Sicherheitscheck des BSI

    Huawei betont, dass seine Produkte bereits nach ähnlichen Kriterien wie jetzt vom BSI auditiert wurden. Auch Ericsson will voll kooperieren.

  2. 5G: Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen
    5G
    Mobilfunkstationen sollen an Strommasten hängen

    Strommasten könnten dabei helfen, neue 5G-Mobilfunkstationen zu bauen, ebenso wie Straßenlaternen oder Litfaßsäulen. Doch das hat Tücken.

  3. Games with Gold: Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle
    Games with Gold
    Die Xbox-360-Neuauflagen sind alle

    Ab Oktober 2022 ist Schluss mit weiteren Xbox-360-Spielen in Spieleabos von Microsoft. Grund ist schlicht eine natürliche Grenze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Red Friday: Mega-Rabatt-Aktion bei Media Markt • PS5 bestellbar • EVGA RTX 3090 günstig wie nie: 1.649€ • MindStar (MSI RTX 3060 429€, MSI 31,5“ WQHD 165Hz 369€) • Samsung QLED 85" günstig wie nie: 1.732,72€ • Alternate (Tower & CPU-Kühler) • Der beste 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /