• IT-Karriere:
  • Services:

Optane-Speicher: Micron gibt 3D-Xpoint-Geschäft auf

Bis auf eine einige SSDs hatte Micron dem 3D-Xpoint-Speicher keine Aufmerksamkeit gewidmet, daher wird die Fab verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
Ausschnitt eines 3D-Xpoint-Wafers
Ausschnitt eines 3D-Xpoint-Wafers (Bild: Intel)

Es war abzusehen: Micron wird künftig keinen 3D-Xpoint-Speicher mehr produzieren, die Entwicklung ist bereits eingestellt. Der Hersteller hat den Phasenwechselspeicher einst gemeinsam mit Intel entworfen, beide Parteien gehen aber längst getrennte Wege.

Stellenmarkt
  1. dtms GmbH, Mainz
  2. WINGAS GmbH, Kassel

Der 3D Xpoint wurde 2015 vorgestellt, Produkte damit werden von Intel bis heute als Optane-RAM und als Optane-SSDs vertrieben. Micron hatte sich QuantX als Markenname überlegt, bis auf die laut Hersteller schnellste SSD der Welt - die X100 - wurden aber keinerlei Produkte angekündigt oder gar in den Handel gebracht.

Intel und Micron hatten als Joint Venture (IMFT) lange zusammen auch Flash-Speicher entwickelt, 2018 folgte die Trennung. Seitdem entwarfen beide Unternehmen unabhängig voneinander ihren 3D-NAND, allerdings hat Intel parallel die zweite Generation von 3D Xpoint primär für Server vorangetrieben.

Fab 2 wird veräußert

Weil das dazugehörige Werk im US-Bundesstaat Utah, die Fab 2 bei Lehi, jedoch im Besitz von Micron ist, musste Intel bisher Wafer vom ehemaligen Partner einkaufen. Da Micron nun aber das 3D-Xpoint-Geschäft aufgibt, soll auch die Fab 2 veräußert werden - vielleicht greift ja Intel zu. Künftig will Micron in den Compute Express Link (CXL) investieren, einen Cache-kohärenten Interconnect für Beschleuniger wie ASICs oder FPGAs.

Intel hält an 3D Xpoint fest: Zuletzt wurde mit der Optane P5800X (Alderstream) die laut Hersteller schnellste Enterprise-SSD veröffentlicht, parallel dazu gibt es den Persistent Memory 300 (Crow Pass). Dahinter verbergen sich DDR4-kompatible Speichermodule, welche auf die bisherigen NV-DIMMs (Apache Pass & Barlow Pass) folgen. Per Persistent Memory sind Kapazitäten von 6 TByte per Sockel möglich, mit DDR4 nur 2 TByte.

Die eigene Flash-Speicher-Abteilung hingegen hat Intel an SK Hynix verkauft. Die Südkoreaner zahlen 9 Milliarden US-Dollar für geistiges Eigentum (IP) sowie für alle Beschäftigten und erhalten auch die Fab 68 im chinesischen Dalian.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. 2,99€
  3. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  4. 17,99€

Fakula 18. Mär 2021 / Themenstart

Ja. Es gab/gibt schon ein par fälle, wo sich Optane bezahlt macht. Oftmals brechen...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt

Das Galaxy S21 Ultra ist das Topmodell von Samsungs neuer S21-Reihe und unterscheidet sich deutlich von den beiden anderen Modellen.

Samsung Galaxy S21 Ultra vorgestellt Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /