Abo
  • Services:

Opro Station: Die Ritterrüstung für den Mac Pro

Der neue, röhrenförmige Mac Pro ist klein, rund und teuer. Das Schutzgehäuse Opro Station soll den Rechner wie einen Panzer umklammern, damit sich Diebe das Gerät nicht unter den Arm klemmen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Opro Station
Opro Station (Bild: Opro)

Dem neuen Mac Pro fehlt die Bohrung für ein Sicherheitsschloss, so dass er relativ ungeschützt herumsteht. Da er zudem auch noch sehr klein ist, lässt er sich - genügend kriminelle Energie vorausgesetzt - sehr schnell mitnehmen. Bei Preisen von 3.000 bis rund 10.000 Euro wäre das ein herber Verlust, von den erbeuteten Daten ganz zu schweigen.

  • Opro Station (Bild: Opro)
  • Opro Station (Bild: Opro)
  • Opro Station (Bild: Opro)
  • Opro Station (Bild: Opro)
  • Opro Station (Bild: Opro)
Opro Station (Bild: Opro)
Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Mit der Opro Station hat nun ein Unternehmen eine Schutzhülle für den Mac Pro vorgestellt, deren Metallklauen um das Gerät herum greifen. Bei dieser Konstruktion lässt sich an den Klauen auch ein Stahlkabel anbringen. Außerdem soll so das Gehäuse vor Stößen geschützt werden, wenn es einmal transportiert werden muss.

In dem Skelettgehäuse sollen sich zudem die Kabel besser und ordentlicher entlangführen lassen, die durch Peripheriegeräte an den Mac Pro angeschlossen werden müssen. Wer will, kann auch eine Staubschutzhülle über das Gehäuse ziehen, damit der Mac nicht verschmutzt wird. Das gilt natürlich nur für die Zeiten, in denen er nicht verwendet wird.

Die Opro Station soll ab März 2014 ausgeliefert werden. Der Preis ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 915€ + Versand
  2. 149€ (Bestpreis!)

Himmerlarschund... 16. Jan 2014

Geschmack ist ja zum Glück objektiv. Einen Mangel kann es in dieser Hinsicht also...

Madricks 16. Jan 2014

Was ist an dem Design Apple-PC Mac Pro gut ? Das Teil sieht aus wie ein Mülleimer.

vol1 16. Jan 2014

Mit einer Mülltonne darin.

brainvoid 15. Jan 2014

Das weiß ich nicht. Aber ich habe bis vor ein paar Monaten in einem 150k+ Mitarbeiter...

m9898 15. Jan 2014

Plastikzylinder? Das Ding ist aus Aluminium. Mir stellt sich immer noch die Frage, warum...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /