• IT-Karriere:
  • Services:

Oppo Watch: Oppo bringt seine Smartwatch für 250 Euro nach Deutschland

Die Oppo Watch hat ein AMOLED-Display und zwei Prozessoren - dadurch soll eine lange Laufzeit im Energiesparmodus möglich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Oppo Watch
Die Oppo Watch (Bild: Oppo)

Der zum BBK-Konzern gehörende chinesische Hersteller Oppo bringt seine Wear-OS-Smartwatch Oppo Watch nach Deutschland. Die Uhr sieht einer Apple Watch nicht unähnlich und kommt mit einem Pulsmesser und einem AMOLED-Display.

Stellenmarkt
  1. Pure11 Handelsgesellschaft mbH, Grünwald
  2. über duerenhoff GmbH, Landshut

Der Bildschirm ist rechteckig, hat eine Diagonale von 1,6 Zoll und eine Auflösung von 360 x 320 Pixeln. Der Rahmen der Uhr ist aus Aluminium, die Rückseite aus Kunststoff. Das Display wird durch Gorilla Glass 3 geschützt. Das Armband besteht aus Kautschuk.

Im Inneren der Oppo Watch steckt Qualcomms Snapdragon 3100 sowie ein Apollo 3 genannter Chip. Im Standardbetrieb wird der Snapdragon 3100 verwendet, damit soll die Smartwatch eine Laufzeit von 24 Stunden haben. Im Energiesparmodus wird der Apollo 3 genutzt, die Laufzeit soll dann bis zu 14 Tagen betragen, Benachrichtigungen sollen weiter empfangen werden können.

Gesundheitsfunktionen stehen im Energiesparmodus zur Verfügung

Auch die Gesundheitsfunktionen sollen im Energiesparmodus weiter funktionieren. Mit der Oppo Watch können unter anderem der Puls gemessen und verschiedene Sportarten aufgezeichnet werden. Zudem gibt es verschiedene Fünf-Minuten-Trainingsprogramme, auch der Schlaf kann überwacht werden.

  • Das Design der Uhr erinnert an die Apple Watch. (Bild: Oppo)
  • Die Oppo Watch kommt für 250 Euro nach Deutschland. (Bild: Oppo)
  • Die Oppo Watch bietet verschiedene kurze Fitnessprogramme. (Bild: Oppo)
Die Oppo Watch kommt für 250 Euro nach Deutschland. (Bild: Oppo)

Der Akku der Oppo Watch hat eine Nennladung von 300 mAh und soll sich dank der Schnellladefunktion Vooc in 20 Minuten von null auf 46 Prozent aufladen lassen. Die Smartwatch ist nur spritzfest, für den Einsatz unter Wasser ist sie nicht geeignet. Ausgeliefert wird sie mit Googles Wear OS.

Preis ist relativ hoch

Die Oppo Watch wird in Deutschland in Schwarz in den Handel kommen. Ab dem 20. Juli 2020 kann die Uhr für 250 Euro bestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 379€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. PC-Gehäuse bis -50% und Weekend Sale)
  3. (u. a. Surviving Mars - First Colony Edition für 5,29€, Monopoly - Nintendo Switch Download Code...
  4. 279,99€ (Vergleichspreis 332,19€)

yumiko 17. Jul 2020

Die Fossil Sport kostet auf der Herstellerseite 99¤. Hat NFC und Wear OS, sogar den...

TrollNo1 17. Jul 2020

Gute Frage. ich vermute, sobald das Display aktiv genutzt wird, springt der SD3100 an...


Folgen Sie uns
       


Polestar 2 Probe gefahren

Wir sind mit dem Polestar 2 eine längere Strecke gefahren und waren von dem Elektroauto von Volvo angetan.

Polestar 2 Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /