Oppo: Find X2 Lite kommt mit 5G und Vierfachkamera

Oppos neues Find X2 Lite dürfte preislich deutlich unter dem Standard- und dem Pro-Modell liegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Oppo Find X2 Lite
Das Oppo Find X2 Lite (Bild: Oppo/Screenshot: Golem.de)

Oppo hat sein neues Android-Smartphone Find X2 Lite vorgestellt. Bei dem Gerät handelt es sich um eine technisch reduzierte Version des herkömmlichen Find X2, von dem es noch ein Pro-Modell mit mehr Speicher und besserer Kamera gibt.

Stellenmarkt
  1. Fullstack Entwickler (m/w/d)
    Pfalzwerke Aktiengesellschaft, Ludwigshafen
  2. Senior Softwareentwickler - .NET/WCF (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
Detailsuche

Bei der Lite-Version hat Oppo unter anderem bei der Kamera auf ein Teleobjektiv mit höherer Hybridvergrößerung verzichtet, die bei den beiden anderen Modellen der Reihe verbaut wird. Das Find X2 Lite hat insgesamt vier Kameras: Die Hauptkamera verwendet einen 48-Megapixel-Sensor, die Superweitwinkelkamera mit Makromodus nutzt einen 8-Megapixel-Sensor.

Die beiden weiteren Kameras bezeichnet Oppo als Portrait Style Lenses, eine macht Schwarz-Weiß-Aufnahmen, die andere Retrobilder. Was genau das bedeutet, erklärt Oppo auf seiner Webseite nicht. Beide Kameras verwenden einen 2-Megapixel-Sensor; ob es sich um Objektive mit optischer Vergrößerung handelt, ist unklar.

Oppo verbaut OLED-Display mit Notch

Das OLED-Display des Find X2 Lite ist 6,4 Zoll groß und hat Full-HD-Auflösung. Das Format ist mit 20:9 eher langgestreckt. Am oberen Rand befindet sich eine tropfenförmige Notch, in der die Frontkamera mit ihrem 32-Megapixel-Sensor verbaut ist.

  • Die Frontkamera ist in einer Notch untergebracht. (Bild: Oppo/Screenshot: Golem.de)
  • Das Find X2 Lite von Oppo ist die technisch etwas reduzierte Variante des Find X2. (Bild: Oppo)
  • Das Find X2 Lite hat eine Vierfachkamera auf der Rückseite, die ohne echtes Teleobjektiv auskommt. (Bild: Oppo)
  • Die Kamera hat neben einem Weitwinkel- und einem Superwinkelobjektiv zwei Porträtkameras. (Bild: Oppo/Screenshot: Golem.de)
Das Find X2 Lite von Oppo ist die technisch etwas reduzierte Variante des Find X2. (Bild: Oppo)
Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    09./10.06.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Als SoC verwendet das Smartphone Qualcomms Snapdragon 765 mit integriertem 5G-Modem. Der Arbeitsspeicher ist 8 GByte groß, der UFS-2.1-Speicher hat eine Größe von 128 GByte. Der Akku hat eine Nennladung von 4.025 mAh und lässt sich mit 30 Watt schnellladen. In 20 Minuten soll sich das Smartphone von 3 auf 50 Prozent aufladen lassen. Ausgeliefert wird das Find X2 Lite mit ColorOS 7, Oppos auf Android 10 basierendem Android-Fork.

Das Find X2 Lite wurde bislang nur in Portugal angekündigt, einen Preis gibt es noch nicht. Es ist aber zu erwarten, dass dieser unter dem des regulären Find X2 liegt, das zum Marktstart 1.000 Euro gekostet hat. Der jüngsten Produktpolitik folgend dürfte das Smartphone zudem auch offiziell nach Deutschland kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kaliumpermanganat 20. Apr 2020

Google kann auch mit nur einer Kamera sündhaft teure Smartphones bauen

tk (Golem.de) 20. Apr 2020

Man beachte das "deutlich"! :-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  2. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /