Abo
  • Services:
Anzeige
Find 7 kommt mit einem 5,5 Zoll großen Display.
Find 7 kommt mit einem 5,5 Zoll großen Display. (Bild: Oppo)

Oppo Find 7: 5,5-Zoll-Smartphone mit 2.560 x 1.440 Pixeln

Find 7 kommt mit einem 5,5 Zoll großen Display.
Find 7 kommt mit einem 5,5 Zoll großen Display. (Bild: Oppo)

Find 7 heißt ein kommendes Smartphones des chinesischen Herstellers Oppo. Das Android-Smartphone mit 5,5-Zoll-Display soll sich nicht größer anfühlen als ein 5-Zoll-Gerät. Das Find-7-Display hat dabei eine sehr hohe Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln.

Oppo hat auf Google+ erste Details zu einem neuen Smartphone namens Find 7 bekanntgegeben. Anders als es die Bezeichnung vermuten lässt, ist es allerdings kein 7-Zoll-Gerät, sondern eines mit einem 5,5 Zoll großen Display. Oppo verspricht dabei, dass es sich nicht so groß anfühlt, sondern eher den Eindruck eines Smartphones mit 5-Zoll-Display vermitteln soll.

Anzeige

Oppo hat noch nicht viele Details zum Find 7 bekanntgegeben, das wohl der Nachfolger des Find 5 sein soll. Das 5,5 Zoll große Display liefert eine sehr hohe Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln, üblicherweise beträgt derzeit bei Smartphones mit großen Displays die höchste Auflösung 1.920 x 1.080 Pixel.

Xplay 3S hat ebenfalls eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln

In diesem Monat hatte der chinesische Hersteller Vivo mit dem Xplay 3S ein 6-Zoll-Smartphone gezeigt, dessen Display ebenfalls die hohe Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln erreicht. Allerdings ist die Pixeldichte geringer als beim Find 7, weil die Displayfläche bei gleicher Auflösung größer ist.

Derzeit ist unklar, ob das Vivo- oder das Oppo-Smartphone das erste auf dem Weltmarkt verfügbare Smartphone mit einer so hohen Displayauflösung sein wird. Allerdings ist es derzeit eher fraglich, dass es das Xplay 3S auch in Deutschland geben wird, während als sicher gilt, dass Oppo auch das Find 7 hierzulande zumindest per Onlineshop verkauft.

Weitere technische Details zum Find 7 liegen noch nicht vor, allerdings ist mit einer guten technischen Ausstattung zu rechnen. Denn bereits Oppos Find 5 hatte einen Quad-Core-Prozessor, 2 GByte Arbeitsspeicher, eine 13-Megapixel-Kamera, einen NFC-Chip und Dual-Band-WLAN. Voraussichtlich wird das Find 7 noch eine bessere Ausstattung erhalten. LTE-Unterstützung fehlte dem Find 5 noch, das Kunden in Deutschland seit Ende Mai 2013 kaufen können. Das Find 7 wird wohl mindestens mit Android 4.2 laufen, vielleicht erscheint es aber auch schon mit Android 4.3.

Noch gibt es von Oppo keine Informationen dazu, wann und zu welchem Preis das Find 7 auf den Markt kommen wird. Es ist aber damit zu rechnen, dass die ganz offizielle Gerätevorstellung nicht mehr lange auf sich warten lässt, denn üblicherweise gibt es von Oppo erste Vorabinformationen kurz vor der offiziellen Ankündigung.


eye home zur Startseite
mysimon 17. Jan 2014

Der wird NIEMALS über 500€ sein.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash Technologies, Böblingen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  4. Interhyp Gruppe, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (-10%) 35,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Wie bitte?

    Etas One | 04:35

  2. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    Etas One | 04:34

  3. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:24

  4. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  5. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel