Oppo Band Sport: Oppo präsentiert Fitness-Wearable für 50 Euro

Das Oppo Band Sport kann zwölf Sportarten tracken, ist wassergeschützt und soll mit einer Akkuladung fast zwei Wochen durchhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Preis für das eigenartigste Produktbild geht 2021 wohl an Oppo.
Der Preis für das eigenartigste Produktbild geht 2021 wohl an Oppo. (Bild: Oppo)

Der chinesische Hersteller Oppo hat mit dem Band Sport ein Fitness-Armband für den deutschen Markt vorgestellt. Das Wearable kommt im klassischen Design derartiger Geräte und hat ein längliches OLED-Display mit einer Diagonale von 1,1 Zoll auf der Vorderseite eingebaut.

Stellenmarkt
  1. Microsoft Powerplatform & RPA Specialist (m/w/d)
    GILDEMEISTER Beteiligungen GmbH, Bielefeld
  2. Softwareentwickler (m/w/d) C#
    Bayerische Landesärztekammer, München
Detailsuche

Die Auflösung des Bildschirms liegt bei 294 x 126 Pixeln. Neben der Zeit und dem Datum werden die unterschiedlichen gemessenen Körperwerte sowie Details zum aktuellen Training angezeigt. Das Band Sport bietet Oppo zufolge zwölf Workout-Modi, unter anderem können Nutzer ihre Läufe, Yoga, Radfahren oder auch Schwimmen damit tracken.

Das Wearable misst den Puls des Trägers und kann auf eventuell auffällige Abweichungen hinweisen. Auch lässt sich der Blutsauerstoffwert mit dem Armband verfolgen und aufzeichnen, was auch im Schlaf funktioniert. Zudem kann das Band Sport die generelle Qualität des Schlafes überwachen.

Nicht mit Wear OS kompatibel

Die vom Wearable gemessenen Werte und Trainingseinheiten werden in Oppos eigener App Heytap Health gesammelt und dargestellt. Das Band Sport hat ein eigenes Betriebssystem - nicht Wear OS. Als SoC kommt ein Apollo 3 zum Einsatz, der Arbeitsspeicher ist 1 MByte groß. Einen eingebauten GPS-Empfänger scheint das Band Sport nicht zu haben.

  • Das Oppo Band Sport (Bild: Oppo)
  • Das Oppo Band Sport (Bild: Oppo)
  • Das Oppo Band Sport (Bild: Oppo)
Das Oppo Band Sport (Bild: Oppo)
Golem Karrierewelt
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    07.-09.02.2023, Virtuell
  2. Git Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Akku hat eine Nennladung von 100 mAh und soll eine Laufzeit von bis zu zwölf Tagen bieten. Ob dabei ein Akkuschonmodus zum Einsatz kommt, beziehungsweise ob dieser Wert auch bei häufigeren Trainingsaufzeichnungen gilt, verrät Oppo nicht. Der Akku soll in 1,5 Stunden wieder komplett aufgeladen sein.

Das Oppo Band Sport ist ab dem 12. April 2021 für 50 Euro exklusiv bei Amazon erhältlich. Ursprünglich ist das Wearable bereits im Sommer 2020 in China erschienen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Vodafone und Telekom: LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre
    Vodafone und Telekom
    LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre

    Laut Senatsverwaltung kam der Ausbau der Base-Transceiver-Station-Hotels nicht wie geplant voran. Nicht nur die Kunden von Vodafone und Telekom haben das Nachsehen.

  2. Northrop Grumman: B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt
    Northrop Grumman
    B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt

    Northrop Grumman hat mit dem B-21 Raider eine neuen Tarnkappenbomber vorgestellt. Dabei kamen agile Softwareentwicklung und digitales Engineering zum Einsatz.

  3. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /