• IT-Karriere:
  • Services:

Operation Onymous: Großrazzia bei illegalen Handelsplattformen

Neben Silk Road 2.0 wurden auch zahlreiche weitere illegale Handelsplattformen im Tor-Netzwerk gesperrt. Die Razzia war eine koordinierte Aktion zwischen europäischen und US-Behörden.

Artikel veröffentlicht am ,
Neben Silk Road 2 haben europäische und US-Behörden weitere Hunderte illegale Webseiten gesperrt.
Neben Silk Road 2 haben europäische und US-Behörden weitere Hunderte illegale Webseiten gesperrt. (Bild: FBI/Screenshot: Golem.de)

Insgesamt 414 .onion-Domains im Tor-Netzwerk haben europäische und US-Behörden in einer groß angelegten Razzia namens Operation Onymous vom Netz genommen. Neben illegalen Handelsplattformen wie Silk Road, Cloud 9 oder Hydra waren auch mutmaßliche Webseiten zur Geldwäsche Ziel der Fahnder. Insgesamt wurden 17 Verdächtige verhaftet. Ihr primäres Ziel waren jedoch die prominente Webseite Silk Road 2 und deren Betreiber.

Stellenmarkt
  1. IKOR AG, Essen (Home-Office möglich)
  2. Majorel Berlin GmbH, Berlin (Home-Office)

In 17 Ländern wurden Wohnungen durchsucht und unter anderem Rechner, Drogen, Gold, Silber und Waffen von einer noch unbekannten Anzahl beschlagnahmt. Außerdem fanden die Fahnder Bargeld in Höhe von 180.000 Euro sowie 1 Million Bitcoins, heißt es in einer Pressemitteilung von Europol.

Zum Wie keine Angaben

Wie genau die Fahnder die anonymisierten Webseiten im Tor-Netzwerk ausfindig gemacht haben, wollten sie nicht verraten. Die Server der ursprünglichen Handelsplattform Silk Road konnten Strafverfolgungsbehörden noch an Hand einer fehlerhaften Konfiguration enttarnen. Das Tor-Team habe keine Hinweise darüber, dass es eine Schwachstelle im Anonymisierungsnetzwerk gebe, sagte Andrew Lewman zu Wired. Es handele sich wohl um normale Polizeiarbeit.

Es sei ein großer Schlag gegen illegale Geschäfte im Darknet, sagte Troels Oerting, der Chef der Abteilung Cybercrime bei Europol. Inzwischen könnten sich Kriminelle auch im Tor-Netzwerk nicht mehr sicher fühlen. Es sei nicht die letzte Aktion dieser Art. Tatsächlich gibt es bekannte Seiten, die weiterhin erreichbar sind, darunter Agora, dessen Angebot bereits seit längerem größer ist als das von Silk Road 2.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte GeForce RTX 3080 Gaming OC 10G für 1.199€)
  2. (u. a. Ghost Recon Breakpoint - Free Weekend, Gearbox-Promo (u. a. We Happy Few für 5,50€), 1954...
  3. (u. a. Razer Basilisk Ultimate für 149€, WD Black SN850 PCIe-4.0-SSD 1TB 199€ (inkl...
  4. 68,90€ (Bestpreis)

elgooG 10. Nov 2014

Zerstört wird es höchstens von Medien, die darüber berichten, als wäre das TOR-Netz...

furanku1 09. Nov 2014

AFAIK lernt man im Lehramt, dass man mit Ironie Kindern gegenüber sehr vorsichtig sein...

Lala Satalin... 09. Nov 2014

Diese Aussage ist genauso Hohl wie: "Die frickeln wollen greifen zu Linux"...

DFBG 07. Nov 2014

Bitcoins. Es sind Bitcoins. Wir müssen sie beschlagnahmen.


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
  2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
  3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
    Azure Active Directory
    Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

    Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
    Von Martin Loschwitz

    1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
    2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
    3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

      •  /