Abo
  • Services:

Opera Max: Datenkompression für alle Android-Apps

Opera Max ist eine neue Android-App des norwegischen Browseranbieters Opera Software. Mit Opera Max lassen sich alle Daten komprimieren, die zu einem Android-Gerät übertragen werden. Das verringert den anfallenden Datenverkehr, so dass eine Flatrate erst später gedrosselt wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera Max für Android
Opera Max für Android (Bild: Opera Software)

Text, Bilder und auch Videos werden mit Opera Max komprimiert. Dabei spielt es keine Rolle, mit welchem Browser oder welcher App die Daten bezogen werden. Es werden alle Daten komprimiert, die auf das Android-Gerät übertragen werden. Damit soll sich das Datenvolumen reduzieren, das sonst dafür benötigt wird. Im Falle einer gedrosselten Datenflatrate bedeutet das für den Kunden, dass er die Flatrate längere Zeit bis zum Erreichen der Drosselungsgrenze nutzen kann und insgesamt mehr Daten auf das Gerät erhält.

  • Opera Max für Android (Bild: Opera Software)
Opera Max für Android (Bild: Opera Software)
Stellenmarkt
  1. GoDaddy Operating Company, LLC., Hürth
  2. Lidl Digital, Neckarsulm

Opera Max nutzt dazu ein Virtual Private Network, um die Daten abzufangen und komprimieren zu können. Die Datenkompression geschieht dabei auf Operas Servern. In Operas Mobilbrowser mit Presto-Engine steht eine vergleichbare Datenkompression bereits länger zur Verfügung. Mit Opera Max gibt es diese Option nun für alle Android-Apps, sie ist nicht länger auf eine einzelne App beschränkt.

Datenkompression nur für unverschlüsselten Datenverkehr

Aus Sicherheitsgründen werden allerdings nur unverschlüsselte Daten komprimiert. Sobald die Daten über eine per HTTPS verschlüssselte Verbindung bezogen werden, greift die Komprimierung nicht mehr. Opera Max misst dabei, wie viele Daten übertragen wurden und wie groß die Ersparnis aufgrund der Kompression ist.

Wie hoch die Kompressionsleistung von Opera Max ist, hängt auch viel davon ab, welche Art Daten übertragen wird und wie hoch der Anteil an verschlüsseltem Datenverkehr ist. Opera selbst tut sich schwer, hier genaue Zahlen zu nennen.

Vorerst gibt es Opera Max nur als Betaversion und auch nur in den USA. Schritt für Schritt will Opera Software die Android-App auch in anderen Regionen anbieten. Ein Zeitplan dafür ist allerdings nicht bekannt. Opera Max benötigt mindestens Android 4.0.x alias Ice Cream Sandwich. Mit älteren Android-Versionen läuft die App nicht.

Mit dem Betatest soll geprüft werden, wie hoch die Serverlast ist. Damit will Opera Software abschätzen können, welche Serverkapazitäten für die App zur Verfügung stehen müssen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-35%) 38,99€
  2. 99,99€
  3. 3,99€

caso 18. Dez 2013

Wenn die Daten komprimiert werden dann werden sie auch analysiert.

TC 18. Dez 2013

Opera Mini erzeugt bei mir eine recht konstante Verzögerung, egal ob über eine sehr...

TC 18. Dez 2013

ja darauf wollte er ja auch hinaus

TC 18. Dez 2013

würd ich mir sofort installieren endlich nicht mehr ständig in die Drosselung

TC 18. Dez 2013

mein Tablet mit CM 10.2 hat eh ne 500MB Datenkarte, und die nutze ich bisher noch nie zu...


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
    Patscherkofel
    Gondelbahn mit Sicherheitslücken

    Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
    Von Hauke Gierow

    1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
    2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
    3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

    Physik: Maserlicht aus Diamant
    Physik
    Maserlicht aus Diamant

    Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
    Von Dirk Eidemüller

    1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
    2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
    3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

      •  /