• IT-Karriere:
  • Services:

Opera 38: Browser verspricht längere Notebook-Akkulaufzeit

Die neue Version des Opera-Browsers erhält einen speziellen Stromsparmodus. Mit diesem Schritt soll sich die Akkulaufzeit eines Notebooks entsprechend verlängern lassen. Aber auch die Hitzeentwicklung innerhalb eines Notebooks wird damit verringert.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera 38 mit speziellem Stromsparmodus
Opera 38 mit speziellem Stromsparmodus (Bild: Screenshot Golem.de)

Allgemein verringern Browser die Akkulaufzeit eines Notebooks erheblich, wenn viele Tabs geöffnet sind. Diesem Umstand will Opera mit einem speziellen Stromsparmodus entgegenwirken. Knapp vier Wochen konnten Interessierte den Stromsparmodus in einer Vorabversion testen, jetzt steht die finale Version des Browsers mit der Neuerung zum Herunterladen bereit.

Verringerte Prozessorbelastung durch Hintergrund-Tabs

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  2. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Wolfsburg

Der Hersteller verspricht bei aktiviertem Stromsparmodus eine Verlängerung der Akkulaufzeit eines Notebooks von bis zu 50 Prozent im Vergleich zum Einsatz von Google Chrome oder einer älteren Opera-Version. Dafür nutzt Opera Mechanismen, mit denen vor allem die Prozessorbelastung durch Hintergrund-Tabs reduziert werden soll. Dadurch soll sich auch die Hitzeentwicklung innerhalb eines Notebooks verringern.

Bei aktiviertem Stromsparmodus soll allgemein der Prozessor weniger oft durch Hintergrund-Tabs geweckt werden, indem Javascript-Timer optimiert werden. Nicht verwendete Plugins sowie alle Animationen innerhalb der Oberfläche werden generell pausiert.

Anpassungen bei der Videowiedergabe

Weitere Optimierungen werden bei der Videowiedergabe angewendet. So wird die Framerate bei der Wiedergabe von Videos generell auf 30 Frames pro Sekunde reduziert und der Browser achtet verstärkt darauf, dass Hardware-Codecs bei der Wiedergabe von Videos verwendet werden. Mit all diesen Maßnahmen soll der übliche Umgang mit dem Browser nicht beeinträchtigt werden, verspricht der Hersteller.

Der Stromsparmodus aktiviert sich nicht automatisch. Sobald das Notebook nicht mehr mit einem Netzteil verbunden ist, blendet sich zwar ein Icon neben die URL-Leiste ein, der Stromsparmodus bleibt aber dennoch aus. Ein Klick auf das Icon erlaubt es, den Stromsparmodus einzuschalten. Erst wenn der Akkustand des Notebooks 20 Prozent erreicht, empfiehlt der Browser von sich aus die Aktivierung des Stromsparbetriebs - schaltet ihn aber auch dann nicht automatisch an.

Opera 38 steht zum Herunterladen für Windows, Mac und Linux bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 15,99€
  2. 21,49€
  3. 51,99€
  4. 39,99€

DebugErr 08. Jun 2016

Javascript-Timer verlangsamen? Gibt es schon seit IE7. =D Seit Vista ist das in den...

Geistesgegenwart 08. Jun 2016

Naja Vivaldi ist schon ein gänzlich anderer Browser auch mit anderem Fokus (die UI in...


Folgen Sie uns
       


Parksensor von Bosch ausprobiert

Wenn es darum geht, Autofahrer auf freie Parkplätze zu lotsen, lassen sich die Bosch-Sensoren sinnvoll einsetzen.

Parksensor von Bosch ausprobiert Video aufrufen
Handelskrieg: Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche
Handelskrieg
Zartbittere Zeiten für Chinas Technikbranche

"Bitterkeit essen" heißt es in China, wenn schlechte Zeiten überstanden werden müssen. Doch so schlimm wie Donald Trump es darstellt, wird der Handelskrieg mit den USA für Chinas Technikbranche wohl nicht werden.
Eine Analyse von Finn Mayer-Kuckuk

  1. Smarter Türöffner Nello One soll weiter nutzbar sein
  2. Bonaverde Berliner Kaffee-Startup meldet Insolvenz an
  3. Unitymedia Vodafone plant großen Stellenabbau in Deutschland

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  1. Microsoft Age of Empires 4 schickt Spieler ins Mittelalter

    •  /