Abo
  • Services:

Opera 16: Neue Hauptversion trotz langweiliger Änderungen

Auch Opera macht jetzt mit bei der schnellen Erhöhung der Versionsnummern. Die neue Version 16 bringt vor allem Dinge, die eigentlich nur einen Versionssprung hinter dem Punkt wert wären. Die Hauptneuerung ist eigentlich nur eine Wiedereinführung einer alten Opera-Funktion.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Hauptversion bringt alte Neuerungen.
Neue Hauptversion bringt alte Neuerungen. (Bild: Opera)

Mit dem Engine-Wechsel hat Opera auch die Strategie zur Versionsnummerierung verändert. Die wird jetzt vor allem bei dem ersten großen Update von Opera 15 deutlich. Opera 15 war Anfang Juli 2013 ein Neuanfang für den Browserentwickler. Statt der Presto-Engine aus der Version 12 wird nun Googles Open-Source-Projekt Chromium als Grundlage verwendet. Die neue Version 16 setzt auf Chromium 29.

Stellenmarkt
  1. NCP engineering GmbH, Nürnberg
  2. Haufe Group, St. Gallen

Die Hauptneuerung von Opera 16 ist laut Changelog die Wiedereinführung der Autofill-Funktion, mit der persönliche Daten automatisch in Formularfelder eingefügt werden. Zudem unterstützt der Browser Geolocation, ebenfalls eine Funktion, die Opera 12 längst bietet.

Weitere Verbesserungen betreffen die Stabilität des Browsers, die Erweiterung der Tastenkürzel und der Präsentationsmodus auf dem Mac. Zudem hat Opera Software die Integration in das Startmenü und die Taskleiste verbessert.

Opera Software folgt damit beim eigenen Browser der Veröffentlichungsstrategie von Mozilla mit Firefox und Google mit Chrome. Offenbar wird es in Zukunft zwar immer wieder große Versionssprünge geben, aber großartige Neuerungen sind nicht unbedingt zu erwarten, wie das Opera-16-Update zeigt. Zudem müssen die Entwickler noch Funktionen des alten Opera-Browsers nachrüsten. Manch ein Anwender scheute den Sprung von Opera 12 auf Opera 15, weil Funktionen fehlen, das ist auch mit Opera 16 noch so.

Es fehlen etwa die Synchronisation per Opera Link oder die von vielen Opera-Nutzern liebgewonnene einfache Verwaltbarkeit der (geschlossenen) Tabs. An diesen Funktionen arbeitet die Firma eigenen Angaben zufolge. Wann sie wieder kommen und wie viele Hauptversionen dafür veröffentlicht werden, ist allerdings nicht bekannt.

Wer die neue Opera-Hauptversion herunterladen möchte, findet sie auf der Homepage von Opera Software. Opera-12-Nutzern wird die 16er Version nicht über die Aktualisierung angeboten. Sie müssen, wenn sie denn wollen, das Update manuell durchführen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 1,29€

ThomasBeste 04. Okt 2013

Meiner Meinung nach der beste Browser mit den nützlichsten Funktionen auf den ersten...

RitterRunkel 02. Sep 2013

Unter Linux hat sich das eh, da nur die 12.16 ausgeliefert wird ... oder gibt's n PPA für...

Haudegen 30. Aug 2013

Opera fängt sozusagen wieder bei 0 an. Nur mit der Datenkraken-Engine.

Parodontose 30. Aug 2013

Ich bin auf Opera umgestiegen, weil ich mit Chrome zunehmends unzufrieden war, Mozilla...

Pluto1010 30. Aug 2013

die anderen machen auch für jeden Dreck ein neues Majorrelease. Opera wollte halt auch...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


      •  /