Abo
  • Services:
Anzeige
Opera 12.13 macht Probleme.
Opera 12.13 macht Probleme. (Bild: Opera)

Opera 12.13: Browserabsturz nach Update

Opera 12.13 macht Probleme.
Opera 12.13 macht Probleme. (Bild: Opera)

Das Update auf Opera 12.13 macht bei einigen Anwendern Probleme. Der Browser stürzt ständig ab und lässt sich damit nicht mehr nutzen. Mit einem Trick kann der Browser wieder reaktiviert werden.

Nutzer des Opera-Browsers beklagen sich über Abstürze des Browsers, nachdem sie das vergangene Woche erschienene Update auf die Version 12.13 installiert haben. Eigentlich sollte das Update die Stabilität des Browsers erhöhen. Stattdessen beklagen sich Nutzer darüber, dass der Browser abstürzt und dann nicht mehr neu gestartet werden kann. Dieses Problem trat auch in der Redaktion von Golem.de auf. Die Ursache für das Absturzproblem ist noch nicht bekannt.

Anzeige

Die Probleme treten wohl nicht immer unmittelbar nach der Installation von Opera 12.13 auf, so dass der Browser zunächst ohne Probleme weiter genutzt werden kann. Einige Tage später kommt es dann aber zu dem Problem, so dass temporäre Daten des Browsers der Grund für den Absturz sein könnten. Die Fehlersuche wird durch die Art des Browserabsturzes erheblich erschwert.

Absturz erschwert Ursachensuche

Sobald das Problem auftritt, lässt sich der betreffende Browser nämlich nicht mehr starten. Sobald der Browser geöffnet wird, kommt es unmittelbar zu einem Absturz. Eigentlich kann der Nutzer in einem dann erscheinenden Dialog festlegen, dass der Browser ohne offene Tabs und Erweiterungen geladen wird, das funktioniert laut Nutzerberichten aber nicht. Das Problem konnten wir so nachvollziehen, was die Fehlersuche erschwert. Betroffene Nutzer hatten den Browser komplett neu eingerichtet, bekamen den Absturz damit aber auch nicht weg.

Viele Nutzer berichten übereinstimmend, dass nur durch ein Downgrade auf die Vorversion Opera 12.12 der Browser wieder funktionstüchtig gemacht werden kann. Diesen eigentlich nicht empfehlenswerten Weg konnte Golem.de bestätigen. Nach dem Downgrade auf Opera 12.12 lief der Browser wieder ohne Probleme.

Mit dem Update auf Opera 12.13 werden insgesamt vier Sicherheitslücken geschlossen. Zwei davon könnten auch zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden. Daher ist ein Wechsel auf die Vorversion eigentlich aus Sicherheitsaspekten keine empfehlenswerte Option. Es ist derzeit nicht bekannt, wann Opera Software ein neues Update für den Opera-Browser veröffentlicht, mit dem die Absturzursache abgeschaltet wird.

Nachtrag vom 4. Februar 2013, 17:00 Uhr

Opera Software hat den Fehler in Opera 12.13 bestätigt. Ursache für den Absturz ist ein Fehler bei der Suche nach Updates für die installierten Erweiterungen. Ein Release Candidate von Opera 12.14 steht bereits zur Verfügung. In Kürze wird mit dem Erscheinen der finalen Version gerechnet.

Nachtrag vom 6. Februar 2013, 8:55 Uhr

Opera Software hat Opera 12.14 veröffentlicht. Damit soll der Absturzfehler beseitigt sein.


eye home zur Startseite
simsonator 20. Aug 2014

habe opera 1164 instaliert und funzt wieder

nicoledos 06. Feb 2013

Glaube eher, das lag an der Presse. Mozilla war von Beginn an der Liebling der Presse und...

Endwickler 06. Feb 2013

Wen hat es hier getroffen, den du kennst und den du daher auch kompetent als "es hat den...

Missingno. 05. Feb 2013

Hoffentlich ohne andere bösen Käferchen. ;-)

razer 05. Feb 2013

chrome://flags/ dort mal nach proxy suchen, da ist die rede von nem native proxy.. keine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Läpple Dienstleistungsgesellschaft mbH, Heilbronn
  2. Deutsche Bundesbank, München
  3. Sparda-Datenverarbeitung eG, Nürnberg
  4. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 389,99€
  2. ab 59,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. ab 129,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. HP

    Im Envy 13 steckt eine Geforce MX150

  2. Quantencomputer

    Nano-Kühlung für Qubits

  3. Rockstar Games

    Red Dead Redemption 2 auf Frühjahr 2018 verschoben

  4. Software-Update

    Tesla-Autopilot 2.0 soll ab Juni "butterweich" fahren

  5. Gratis-Reparaturprogramm

    Apple repariert Grafikfehler älterer Macbook Pro nicht mehr

  6. Amazon Channels

    Prime Video erhält Pay-TV-Plattform mit Live-Fernsehen

  7. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  8. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  9. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  10. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Ist mir unbegreiflich

    theonlyone | 10:58

  2. Re: Pay to Win?

    ufo70 | 10:57

  3. Re: Ziemlich viel Geld ...

    |=H | 10:53

  4. Re: Aber wieso?

    __destruct() | 10:51

  5. Re: 1Terabit braucht in 10 Jahren keiner mehr...

    __destruct() | 10:47


  1. 11:12

  2. 09:55

  3. 09:44

  4. 07:29

  5. 07:15

  6. 00:01

  7. 18:45

  8. 16:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel