OpenWRT, KI, PS5: Kein Erfinder-Patent für KI

Was am 6. September 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
OpenWRT, KI, PS5: Kein Erfinder-Patent für KI
(Bild: Pixy.org)

OpenWRT 21.02 erschienen: Die aktuelle Version 21.02 des freien Router-Betriebssystem OpenWRT unterstützt nun auch in seinen Standard-Paketen die WLAN-Verschlüsselung WPA3. Darüber hinaus nutzt OpenWRT nun die CA-Liste von Mozilla und ermöglicht damit standardmäßig die Nutzung von TLS und HTTPS. Erstmals unterstützt wird auch die Distributed Switch Architecture (DSA). (sg)

Stellenmarkt
  1. IT-Lizenzmanager (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim
  2. DevOps Engineer Business Intelligence (BI) (m/w/d)
    Atruvia AG, Karslruhe, München, Münster
Detailsuche

KI bekommt kein US-Patent als Erfinder: Nur natürliche Personen können in den USA ein Patent als Erfinder anmelden, das entschied eine Bezirksrichterin laut einem Bericht von Bloomberg. Damit gelte insbesondere, dass von einer sogenannten KI erstellte Erfindungen nicht im Namen der KI zum Patent angemeldet werden können. (sg)

Playstation 5 im stationären Handel: In einigen Filialen von Media Markt und Saturn kann die PS5 mit Laufwerk (rund 500 Euro) ab sofort vorbestellt werden. Die Abholung der Konsole soll laut Händlern noch in "diesem Monat" möglich sein, schreibt PC Games. Im Onlinehandel ist die Konsole weiterhin kaum erhältlich. (ps)

SMIC baut Fab für 9 Mrd. US-Dollar: Die größte chinesische Foundry investiert viel Geld in ein neues Werk für 28 nm, dort sollen nahe Shanghai unter anderem IoT- und WiFi-Chips produziert werden. (ms)

Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    31.08.2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    13./14.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

DisplayHDR True Black 600: Der neue Standard entspricht DisplayHDR True Black 500, erhöht aber die maximale Helligkeit um 100 cd/m². Erste Hersteller wie Asus werben bereits damit. (ms)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cloudsparte Stackit
"Kubernetes ist nicht das Endgame"

Doch nicht Kubernetes? Dominik Kress von Stackit betitelt so einen Vortrag - und eröffnet damit die Frage, ob man Kubernetes dort vielleicht gar nicht mag.
Ein Bericht von Boris Mayer

Cloudsparte Stackit: Kubernetes ist nicht das Endgame
Artikel
  1. Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
    Einsparverordnungen
    So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

    Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

  2. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

  3. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur bis 9:59 Uhr: Best of Gamesplanet Summer Sale • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • LG 38" Curved UWQHD+, 144 Hz günstig wie nie: 933,35€ • BenQ Mobiuz 32" Curved UWQHD 144 Hz 499€ • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /