Abo
  • Services:

Openstreetmap: Leicht bedienbarer iD-Editor nun in der Standardauswahl

Neben Potlach 2 ist nun auch der iD-Editor für Openstreetmap direkt freigeschaltet worden. Wer einen Zugang für das Kartographieprojekt hat, kann den leicht bedienbaren Editor, der auf Flash verzichtet, nun benutzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Openstreetmap verwendet nun neben Potlach 2 auch den neuen iD-Editor.
Openstreetmap verwendet nun neben Potlach 2 auch den neuen iD-Editor. (Bild: Openstreetmap/Screenshot: Golem.de)

Die Openstreetmap-Community hat die Arbeiten an dem iD-Editor abgeschlossen. Die Entwicklung des iD-Editors ging schnell voran. Erst im Februar 2013 probierten wir die Alphaversion aus. Schon damals zeigte sich, wie vielversprechend der Editor ist. Die nun in Openstreetmap integrierte Version hat die Nummer 1.0.0.

  • iD Editor (Screenshot: Golem.de)
  • iD Editor (Screenshot: Golem.de)
  • iD Editor (Screenshot: Golem.de)
  • iD Editor (Screenshot: Golem.de)
  • iD Editor (Screenshot: Golem.de)
  • iD Editor (Screenshot: Golem.de)
iD Editor (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen
  2. echion Corporate Communication AG, Augsburg

Der neue Editor nimmt dem Projekt einiges an Komplexität und ist damit für Anfänger besser geeignet. Openstreetmap bleibt aber ein Projekt, in das man sich etwas hineinarbeiten muss. Das liegt vor allem an der schieren Masse an Daten, die vor ein paar Monaten sogar für einen kleinen Überlauf sorgte. Für schnelle Korrekturen ist der iD-Editor trotzdem auch ohne viel Hintergrundwissen gut.

Der iD-Editor ersetzt Potlach 2 nicht. Beide Manipulationswerkzeuge sind noch im System verlinkt, so dass niemand zum Umlernen gezwungen wird. Momentan kommt es bei iD-Editor noch zu einigen Verzögerungen, die das Bearbeiten etwas verlangsamen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Dicker Bub 10. Mai 2013

... zu alt.

toco 10. Mai 2013

Auf dem iPad nutze ich "Go Map!!" Die einzige lösung, die auch relativ gut funktioniert.


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

    •  /