Abo
  • IT-Karriere:

Openstand: Was macht einen offenen Standard aus?

IEEE, IAB, IETF, Internet Society und W3C haben unter dem Namen Openstand ein Paradigma für globale, offene Standards entwickelt. Fünf Prinzipen sollen definieren, was ein offener Standard ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Prinzipien für offene Standards
Prinzipien für offene Standards (Bild: Openstand)

Die fünf Standardisierungsorganisationen Institute of Electrical and Electronics Engineers (IEEE), Internet Architecture Board (IAB), Internet Engineering Task Force (IETF), Internet Society und World Wide Web Consortium (W3C) haben gemeinsam fünf Prinzipien verabschiedet, mit denen sie definieren wollen, was als globaler und offener Standard zu betrachten ist. Die sogenannten "Openstand-Prinzipien" basieren auf den Standardisierungsprozessen, die das Internet und das Web zu der offenen Plattform gemacht haben, die sie heute sind.

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede

Die Prinzipien beziehen sich vor allem auf den Prozess der Entwicklung neuer Standards. Sie verlangen eine Kooperation zwischen Standardisierungsorganisationen, bei der Autonomie, Integrität, Prozesse und Regeln zum geistigen Eigentum der anderen respektiert werden. Zudem muss die Standardentwicklung festen Prinzipien folgen, beispielsweise sollen Entscheidungen nie von einer Partei dominiert werden und immer im breiten Konsens erfolgen. Zudem muss der Prozess transparent und offen sein.

Die so entstandenen Standards müssen zudem auf Basis von technischen Gründen gewählt und definiert werden, für globale Interoperabilität und Wettbewerb sorgen, Bausteine für weitere Innovationen sein und helfen, neue globale Communitys zu schaffen.

Letztendlich müssen Openstand-Standards von jedem unter fairen und gleichen Bedingungen implementiert werden können. Ob sich ein Standard durchsetzt, soll vollständig dem Markt überlassen werden.

IEEE, IAB, IETF, Internet Society und W3C laden andere Standardisierungsorganisationen, Regierungen, Unternehmen und Innovatoren dazu ein, sich den Openstand-Prinzipien anzuschließen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 3,99€
  3. 24,99€
  4. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)

redbullface 06. Sep 2012

Was bringt das denn? Die haben halt ihre Definition bekannt gegeben.


Folgen Sie uns
       


Bose Frames im Test

Die Sonnenbrille Frames von Bose hat integrierte Lautsprecher, die den Träger mit Musik beschallen können. Besonders im Straßenverkehr ist das offene Konzept praktisch.

Bose Frames im Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

    •  /