Abo
  • Services:
Anzeige
Änderungen am Heartbeat-Code
Änderungen am Heartbeat-Code (Bild: Screenshot Golem.de)

OpenSSL-Lücke: Programmierer bezeichnet Heartbleed als Versehen

Der deutsche Programmierer Robin Seggelmann, auf den die Lücke in OpenSSL zurückzuführen ist, hat sich erstmals zu dem Fehler geäußert. Der Bug soll aus Versehen durch eine nicht in der Länge überprüfte Variable entstanden sein. Auch bei einem Review des Quelltextes fiel das nicht auf.

Anzeige

Robin Seggelmann, der zuerst die Heartbeat-Funktion in OpenSSL eingebaut hatte, die jetzt als gravierende Sicherheitslücke bekannt ist, hat sich erstmals zur Entstehung des Fehlers geäußert. In einem Gespräch mit der australischen Zeitung Sydney Morning Herald hat er den Bug als Versehen bezeichnet.

Seggelmann arbeitete Anfang 2012 an OpenSSL, bereinigte einige andere Fehler, und baute die neue Funktion Heartbeat ein. Mit diesem Begriff werden allgemein Anfragen von Protokollen bezeichnet, die nötig sind, um Timeouts zu verhindern. Der Heartbeat hält die Verbindung dabei aufrecht.

Dabei, so Seggelmann, habe er aber eine Variable eingeführt, deren Länge das Programm nicht überprüft habe. Dieser Fehler ließ sich dann für die jüngst bekanntgewordene Sicherheitslücke ausnutzen. Der Bug wurde auch bei einem Review durch einen anderen Programmierer nicht gefunden, und so wurde er auch in die veröffentlichte Version 1.0.1 von OpenSSL aus dem März 2012 übernommen. Zwei Jahre blieb der Fehler danach unbemerkt.

Der Entwickler beteuert in dem Interview, dass er bis zur Entdeckung der Lücke keine Kenntnis von ihrer Existenz gehabt habe. Auch seine vor allem in Foren oft unterstellte Verbindung zu Geheimdiensten, die SSL-Verbindungen durch den Fehler oder Hintertüren aushebeln könnten, weist Seggelmann von sich. Er hatte und habe keine Verbindung zu solchen Behörden, so der Programmierer.

Um solche in ihrer Auswirkung dramatischen Fehler in Zukunft zu vermeiden, sollten Seggelmann zufolge mehr Entwickler an solchen sicherheitsrelevanten Programmteilen mitarbeiten und gegenseitig den Code prüfen. Millionen Anwender nutzten Programme wie OpenSSL, aber nur sehr wenige trügen zur Weiterentwicklung bei.


eye home zur Startseite
Thaodan 13. Apr 2014

Ach das geht vergleichsweise schnell, das Problem das einspielen in die ganzen Webserver.

c0t0d0s0 11. Apr 2014

Ich finde den Unix-Ansatz sinnvoller als die eierlegende Wollmilchsau, die 1000...

FrankKipf 11. Apr 2014

Das perverse an der Geschichte ist doch, dass der Code von zig Firmen in zig Produkten...

Youssarian 11. Apr 2014

Doch, das finde ich in Ordnung. All dies hat hier nicht stattgefunden. Vielmehr hat...

DerVorhangZuUnd... 11. Apr 2014

Sehr richtig erkannt! Herr Guillotine wollte damals im 17. Jahrhundert ja auch am...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Garching
  2. Power Service GmbH, Köln
  3. Dataport, Hamburg
  4. über JobLeads GmbH, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 5,94€ FSK 18

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Globale SAP-Anwendungsunterstützung durch Outsourcing


  1. Nokia 3, 5 und 6

    HMD Global bringt drei Nokia-Smartphones mit Android

  2. Moto G5 und Moto G5 Plus im Hands on

    Lenovos kompakte Mittelklasse ist zurück

  3. Handy-Klassiker

    HMD Global bringt das Nokia 3310 zurück

  4. Galaxy Tab S3 im Hands on

    Samsung präsentiert Oberklasse-Tablet mit Eingabestift

  5. Galaxy Book im Hands on

    Samsung bringt neuen 2-in-1-Computer

  6. Mobilfunk

    "5G muss weit mehr als LTE bieten"

  7. UHS-III

    Neuer (Micro-)SD-Karten-Standard schafft über 600 MByte/s

  8. Watch 2 im Hands on

    Huaweis neue Smartwatch soll bis zu 21 Tage lang durchhalten

  9. LG G6 im Hands on

    Schlankes Smartphone hat zwei Kameralinsen

  10. P10 und P10 Plus im Hands on

    Huaweis neues P10 kostet 600 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  1. Re: Alle reden von Spielen? Warum?

    plutoniumsulfat | 22:13

  2. Re: Gedrosselte Geschwindigkeit anpassen?

    nille02 | 22:12

  3. Re: Das Spiel mit der Nostalgie

    violator | 22:11

  4. Re: Antennen?

    TheSUNSTAR | 22:09

  5. Update-Warnung

    sp1derclaw | 22:05


  1. 21:13

  2. 20:32

  3. 20:15

  4. 19:00

  5. 19:00

  6. 18:45

  7. 18:10

  8. 17:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel