Abo
  • Services:
Anzeige
Openkit - Ranglisten, Cloud-Spielstände und mehr für Apps
Openkit - Ranglisten, Cloud-Spielstände und mehr für Apps (Bild: Openkit)

Openkit: Freier Openfeint-Ersatz im geschlossenen Betatest

Openkit - Ranglisten, Cloud-Spielstände und mehr für Apps
Openkit - Ranglisten, Cloud-Spielstände und mehr für Apps (Bild: Openkit)

Das Openkit-Team lädt Entwickler ein, seinen freien Openfeint-Ersatz auszuprobieren. Mit Openkit lassen sich Android- und iOS-Spiele um soziale Funktionen und In-App-Käufe erweitern.

Die Openkit-Software ist nun in der geschlossenen Betaphase - und es werden Entwickler aufgenommen, die frühzeitig neue Funktionen ausprobieren und eng mit dem Openkit-Team zusammenarbeiten können. Mit dem freien Client- und Serversystem Openkit sollen sich Spielstand-Cloud-Speicher, Ranglisten, Errungenschaften, Mehrspielerfunktionen, Facebook- und Twitter-Authentifizierung sowie In-App-Verkäufe leicht realisieren lassen. Dazu gibt es eine Serversoftware und je ein SDK für Android und iOS.

Anzeige

Wer sich für den Betatest bewirbt, kann zu den nächsten 20 Entwicklern zählen, die in die Beta aufgenommen werden. Das Interesse soll bereits recht groß sein. Mitglieder der geschlossenen Beta können auf den über Github bereitgestellten Quellcode zugreifen. Für den 6. Februar 2013 ist ein Quellcode-Update auf die Openkit-Version 0.8 angekündigt. Die Vorgängerversion stammt noch aus dem Dezember.

Das Besondere an Openkit ist, dass das Projekt vom Investor Peter Relan (@prelan) finanziert wird. Relan war auch schon an Openfeint finanziell beteiligt, das einst häufig in Smartphone- und Tabletspielen zum Einsatz kam, bevor es im April 2011 an den japanischen Social-Gaming-Anbieter Gree verkauft und im Dezember 2012 zwecks Stärkung einer eigenen Lösung von Gree eingestellt wurde.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  2. über Ratbacher GmbH, Hannover
  3. ALD Vacuum Technologies GmbH, Hanau
  4. P3 group GmbH, Stuttgart, Böblingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ab 79€)
  2. 619,00€
  3. 59,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

Prey angespielt: Das Monster aus der Kaffeetasse
Prey angespielt
Das Monster aus der Kaffeetasse
  1. Bethesda Softworks Prey bedroht die Welt im Mai 2017
  2. Ausblicke Abenteuer in Andromeda und Galaxy

Kernfusion: Angewandte Science-Fiction
Kernfusion
Angewandte Science-Fiction
  1. Kernfusion Wendelstein 7-X funktioniert nach Plan

  1. Re: Interview mit Stadtrat Anne Hüber

    bjs | 18:41

  2. Re: Es heißt -flops nicht -flop

    wp (Golem.de) | 18:41

  3. "keine besondere Laserpräzision notwendig"

    Johannes Kurz | 18:39

  4. Re: Googles Sicherheitsforscher Mateusz Jurczyk

    AnonymerHH | 18:35

  5. Re: Fällt das nicht auf wenn so ein Stick am...

    Andre S | 18:33


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel