• IT-Karriere:
  • Services:

OpenJDK: Microsoft bietet Langzeitpflege für eigene Java-Builds

Auch Microsoft baut künftig selbst aus dem OpenJDK Java-Versionen. Die Builds bekommen Langzeitpflege und laufen auf allen Plattformen.

Artikel veröffentlicht am ,
Java 11 gibt es jetzt auch als OpenJDK-Build von Microsoft.
Java 11 gibt es jetzt auch als OpenJDK-Build von Microsoft. (Bild: Pixabay)

Windows-Hersteller Microsoft hat eine Vorschau seiner eigenen Builds des OpenJDK angekündigt. Dabei handelt es sich um die freie Referenzimplementierung der Progammiersprache Java. Erst im Herbst 2019 hatte das Software-Unternehmen offiziell alle formalen Voraussetzungen erfüllt, um auch selbst zur Entwicklung des OpenJDK beitragen zu können. Nun folgt also auch der eigene Vertrieb von Java als Binärdateien mit Langzeitpflege.

Stellenmarkt
  1. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  2. Diamant Software GmbH, Bielefeld

Konkret handelt es sich um die Java-Version 11 mit Langzeitpflege sowie OpenJDK in Version 11.0.10+9. Genutzt werden kann die Java-Distribution von Microsoft auf MacOS, Linux und Windows im Server oder auf Desktop-Rechnern. Hinzu kommt von dem Hersteller eine weitere Vorschau auf die noch nicht offiziell verfügbare Version 16 für Windows on ARM auf Grundlage des OpenJDK 16. Die Entwicklung daran hatte Microsoft erst im vergangenen Sommer angekündigt.

Zur Pflege der eigenen Java-Distribution schreibt Microsoft, die "OpenJDK 11-Binärdateien enthalten möglicherweise zurückportierte Korrekturen und Verbesserungen, die wir für unsere Kunden und unsere internen Benutzer als wichtig erachten. Einige davon wurden möglicherweise noch nicht offiziell zurückportiert und sind in unseren Versionshinweisen deutlich gekennzeichnet. Auf diese Weise können wir Verbesserungen und Korrekturen deutlich schneller vorantreiben, während wir diese Änderungen parallel im Upstream durchführen. Updates sind kostenlos und stehen jedem Java-Entwickler zur Verfügung, um sie überall bereitzustellen."

Microsoft verfolgt dabei den gleichen Ansatz wie Eclipse Adoptium, vormals Adopt OpenJDK, das unabhängig von Oracle frei verfügbare Updates für Java bereitstellt. Auch Amazon liefert bereits einen eigene Java-Distribution aus. Ähnliches gilt das wohl auch für die Linux-Pakete des OpenJDK in den Distributionen, die aber nicht plattformübergreifend bereitstehen.

Golem Akademie
  1. Python kompakt - Einführung für Softwareentwickler
    19./20. April 2021, online
  2. OpenShift Installation & Administration
    14.-16. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

Eigenen Angaben zufolge hat Microsoft selbst bereits knapp einer Drittel seiner internen Java-Instanzen auf den neuen eigenen Java-Build migriert. Das Unternehmen plant, die aktuelle Version 11 noch bis mindestens 2024 zu pflegen. Das noch ältere, aber ebenfalls weiter beliebte Java 8 wird Microsoft selbst nicht pflegen und verweist auch hier auf Eclipse Adoptium.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. 17,99€

demon driver 08. Apr 2021 / Themenstart

Ob das wirklich alles Oracles Verdienst ist, da bin ich mir nicht so sicher, aber den...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /