Abo
  • Services:
Anzeige
Die OSS-Plattform OpenHAB soll die Heimautomation erleichtern.
Die OSS-Plattform OpenHAB soll die Heimautomation erleichtern. (Bild: OpenHAB.org)

OpenHAB 1.0: Offene Plattform für die Heimautomation

Die OSS-Plattform OpenHAB soll die Heimautomation erleichtern.
Die OSS-Plattform OpenHAB soll die Heimautomation erleichtern. (Bild: OpenHAB.org)

Das Open-Source-Projekt Open Home Automation Bus stellt eine universelle Plattform für die Heimautomation dar. Nun ist die Software OpenHAB in der finalen Version 1.0 erschienen.

Nach zweieinhalb Jahren Entwicklung ist OpenHAB 1.0.0 fertig geworden - und bietet eine hersteller-, hardware- und protokollunabhängige Plattform rund um die Heimautomation. Es handelt sich um eine reine Java-Lösung auf Basis des quelloffenen OSGi-Frameworks von Equinox. Jetty dient als integrierter Webserver.

OpenHAB (Open Home Automation Bus) ermöglicht die Umsetzung eigener Benutzeroberflächen, mit denen sich viele verschiedene Geräte steuern lassen, auch wenn sie auf unterschiedlicher Technik basieren. Zudem ermöglicht sie eine Automationslogik über verschiedene Systemgrenzen hinweg. Unterstützt wird etwa auch KNX, ein Feldbus und offener Standard für die Haus- und Gebäudesystemtechnik.

Anzeige

Mit dem System lassen sich komplexe Regeln programmieren. Werte und Zustände lassen sich nicht nur in einer lokalen Datenbank oder Logfiles sichern, sondern auch in Cloud-Diensten.

Automationsaufgaben etwa für Heizung und Jalousien lassen sich zudem in einem Google-Kalender einrichten und verwalten. Die Skripte können direkt im Kalender definiert werden. OpenHAB sorgt dafür, dass sie zum korrekten Zeitpunkt ausgeführt werden.

  • OpenHAB und die Android-App HABdroid - per XMPP-Chat lässt sich der Status abrufen und verändern. (Bild: Kai Kreuzer/OpenHAB)
OpenHAB und die Android-App HABdroid - per XMPP-Chat lässt sich der Status abrufen und verändern. (Bild: Kai Kreuzer/OpenHAB)

Um möglichen Einbrechern vorzuspielen, dass jemand zu Hause ist, kann die Präsenzsimulation von OpenHAB auch selbst Events in den Kalender eintragen - die sich dann auch aus der Ferne verändern lassen. Ein aufwendiges Trainieren und Konfigurieren soll nicht nötig sein.

Benachrichtigungen durch die Haustechnik können als Instant-Messages über das Chatprotokoll XMPP übertragen werden, etwa auf PCs mit GTalk oder Jabber sowie auf Smartphones oder auf Tablets. Über XMPP informiert OpenHAB nicht nur, sondern beantwortet Statusanfragen des Nutzers und nimmt Befehle für Geräte entgegen.

Mit der OpenHAB-Version 1.0.0 steht nun auch ein nativer Android-Client mit dem Namen HABDroid zur Steuerung zur Verfügung. Einen iOS-Client gab es bereits zuvor. Der kann in Verbindung mit der Prowl-App auch Push-Benachrichtigungen von OpenHAB empfangen.

OpenHAB steht unter der Open-Source-Lizenz GNU GPL v3. Gegründet wurde das Projekt von dem Deutschen Kai Kreuzer, der die Fertigstellung von OpenHAB 1.0.0 auch in seinem Blog ankündigte. Im offiziellen Changelog finden sich zudem auch Infos zu den Veränderungen zu früheren Versionen.


eye home zur Startseite
katzenpisse 21. Aug 2012

Die Geräte musst du ja immer noch kaufen. Irgendetwas muss die Schaltvorgänge schlie...

katzenpisse 21. Aug 2012

KNX Schalter und Schaltaktoren für Lichter und Steckdosen (im Schaltschrank...

katzenpisse 21. Aug 2012

Meiner Meinung nach nicht mehr wie eine Bastellösung. Frisst Zeit, nicht zuverlässig...

heldenhaft 21. Aug 2012

http://www.grappendorf.net/projects/coyoho

StefanGrossmann 21. Aug 2012

Laut den Features nicht. Ich könnte mir aber durchaus vorstellen das es über eine KNX...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Georg Westermann Verlag, Druckerei und kartographische Anstalt GmbH & Co. KG, Braunschweig
  3. Deloitte, Berlin
  4. Continental AG, Lindau am Bodensee


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 16,99€
  2. 29,99€
  3. 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Neuer Standort

    Amazon sucht das zweite Hauptquartier

  2. Matt Booty

    Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft

  3. Gerichtsurteil

    Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen

  4. Sicherheitsupdate

    Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre

  5. Facebook Messenger

    Bug lässt iPhone-Nutzer nur wenige Wörter tippen

  6. Multi-Shot-Kamera

    Hasselblad macht 400-Megapixel-Fotos mit 2,4 GByte Größe

  7. Mitsubishi

    Rückkamera identifiziert Verkehrsteilnehmer

  8. Otherside Entertainment

    Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

  9. Meltdown und Spectre

    "Dann sind wir performancemäßig wieder am Ende der 90er"

  10. Google Play Services

    Update gegen Chromecast-WLAN-Blockade kommt bald



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

  1. Re: Ganz krasse Idee!

    Pedrass Foch | 17:01

  2. Re: was wurde seit Ende der 90er schon besser

    Der Held vom... | 17:01

  3. Performance Drawdown

    nixalsverdrussbit | 17:00

  4. Re: Verstehe ich nicht

    Poison Nuke | 16:59

  5. Re: Definition Umzug?

    DAUVersteher | 16:56


  1. 16:57

  2. 16:48

  3. 16:13

  4. 15:36

  5. 13:15

  6. 13:00

  7. 12:45

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel