Abo
  • Services:

OpenBSD-Fork: Bitrig modernisiert OpenBSD

Der Fork Bitrig plant, die OpenBSD-Basis zu modernisieren und legt weniger Wert auf Sicherheit als das Original. Mit LLVMs Clang als Compiler soll das System zudem schneller werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Der OpenBSD-Fork Bitrig will moderne Funktionen einsetzen.
Der OpenBSD-Fork Bitrig will moderne Funktionen einsetzen. (Bild: Bitrig)

Die Ausrichtung von OpenBSD auf Sicherheit führe zu einem sehr konservativen Umgang mit neuen Funktionen, schreiben die Bitrig-Macher auf ihrer Webseite. Die Entwickler des Forks wollen jedoch eher mit neuen Funktionen experimentieren.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Wichtigste neue Funktion ist der Einsatz von LLVMs Clang 3.1 als Compiler, wie bei FreeBSD. In OpenBSD wird GCC 4.2 genutzt. Darüber hinaus soll die Bibliothek libc++ die GPL-lizenzierte libstdc++ ersetzen. Außerdem wollen die Entwickler eine aktuelle Version der GNU Binutils verwenden.

Anders als die teils obskuren Rechnerarchitekturen, die OpenBSD unterstützt, ist Bitrig für die x86-Architektur gedacht. Das Beagle Bord sowie das Panda Board mit seinen ARM-Chipsätzen sollen zusätzlich unterstützt werden. Zudem sind für Bitrig eine kernelbasierte virtuelle Maschine, ein Journaling-Dateisystem mit dem WAPBL-Treiber aus NetBSD und Fuse-Funktionalität geplant, die ebenfalls aus NetBSD übernommen werden soll.

Das Bitrig-Projekt möchte soweit wie möglich freizügige Lizenzen einsetzen und langlebige Veröffentlichung anbieten. Bitrig soll einmal jährlich erscheinen, Release Candidates einmal pro Quartal. Für interessierte Nutzer stehen sowohl die Git-Archive von Bitrig als auch ein Snapshot des Systems zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 13,49€
  2. (-20%) 15,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)

gemaro 14. Jun 2012

https://www.bitrig.org/forum/userlist.php "Administrator" und "Developer" ist vermutlich...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer (1995) - Golem retro_

Grünes Gold, Kane und - jedenfalls in Deutschland - Cyborgs statt Soldaten stehen im Mittelpunkt aller Nostalgie für Command & Conquer.

Command and Conquer (1995) - Golem retro_ Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  2. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie
  3. Weniger Aufwand Elektroautos sollen in Deutschland 114.000 Jobs kosten

    •  /