• IT-Karriere:
  • Services:

OpenAI: Microsoft investiert eine Milliarde Dollar in komplexe KI

Zusammen mit OpenAI will Microsoft eine generelle künstliche Intelligenz schaffen, die mit Menschen interagieren kann. Eine Milliarde US-Dollar investiert das Unternehmen in diese Vision. Um Szenarien wie in Science-Fiction-Kultur vorzubeugen, soll dabei ein Fokus auf ethischen Werten liegen.

Artikel veröffentlicht am ,
OpenAI-CEO Sam Altman (links) mit Microsoft-CEO Satya Nadella
OpenAI-CEO Sam Altman (links) mit Microsoft-CEO Satya Nadella (Bild: Microsoft)

Microsoft will eine Milliarde US-Dollar in die nicht profitorientierte Organisation OpenAI investieren. Das gibt das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt. In Kooperation mit den KI-Forschern soll eine Supercomputing-Infrastruktur für Machine Learning entstehen, die auf Microsofts Cloud-Infrastruktur Azure basiert. "OpenAI wird seine Dienste auf Microsoft Azure portieren", schreibt der Hersteller.

Stellenmarkt
  1. DB Vertrieb GmbH, Frankfurt (Main)
  2. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach

OpenAI ist darauf spezialisiert, verschiedene Machine-Learning-Konzepte zu einer komplexen künstlichen Intelligenz zu bündeln, die auf verschiedene Situationen reagieren kann. Diese Artificial General Intelligence (AGI) soll mit Menschen interagieren und kommunizieren können. Das ist ein erster Schritt zu einer computersimulierten Persönlichkeit - wie sie momentan nur in Science-Fiction-Kultur existiert.

Maschine bildet Menschen aus

"KI-Systeme dazu zu bringen, bei einigen der schwierigsten Probleme der Welt zu helfen, erfordert Generalisierung und das Meistern von mehreren KI-Techniken", schreibt Microsoft. Als Einsatzgebiete stellt sich das Unternehmen eine an Patienten angepasste medizinische Behandlung, automatisierte Bildung oder das Bekämpfen des Klimawandels vor. Dabei soll auch auf ethische Werte und Regeln geachtet werden.

Neben Microsoft hat auch Unternehmer Elon Musk bereits in OpenAI investiert, obwohl er sich selbst als Skeptiker der Technik bezeichnet. Generell sind Ängste gegenüber einer omnipotenten KI, die selbstständig denkt und handelt, immer wieder Thema in Science-Fiction und Endzeitszenarien - KIs wie Skynet aus der Terminator-Serie oder HAL9000 aus 2001 - A Space Odyssey.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

keböb 24. Jul 2019

Hallo Dornröschen: https://opensource.microsoft.com/ https://winfuture.de/news,106164...

Daem 24. Jul 2019

Eine umfassende KI könnte die einzige Möglichkeit sein, den Leviathan zu erschaffen...

sg-1 23. Jul 2019

Wäre es nicht treffender gewesen, wenn man schreibt, dass Musk Mitgründer ist? Zwischen...

Klawifiantix 23. Jul 2019

Die KI könnte auch vorschlagen abgeschaltet zu werden. Und das Menschen wieder lernen und...

JKirschbaum 23. Jul 2019

Da hier die SciFi Literatur angesprochen wird, möchte ich die Singularity-Reihe von...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

    •  /