• IT-Karriere:
  • Services:

Open Wheel Racing: GTA Online erhält so etwas wie die Formel 1

Wettrennen mit sehr schnellen Sportflitzern auf sieben Strecken bietet die Rennserie San Andreas Prix im Onlinemodus von GTA 5. Allerdings scheinen einige Spieler mit der nicht ganz einfachen Fahrzeugsteuerung von Open Wheel Racing überfordert zu sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von GTA 5 Online - Open Wheel Racing
Artwork von GTA 5 Online - Open Wheel Racing (Bild: Rockstar Games)

Das Entwicklerstudio Rockstar Games hat einen weiteren Multiplayermodus für GTA Online veröffentlicht. Er heißt Open Wheel Racing und bietet Wettrennen für 16 Piloten, die in zwei verschiedenen, an die Formel 1 erinnernden Sportautos um den Sieg fahren. Um ihn spielen zu können, ist wie immer bei derartigen Erweiterungen schlicht das aktuellste kostenlose Update nötig.

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Frankfurt, Wiesbaden
  2. ilum:e informatik ag, Rhein-Main-Gebiet (Frankfurt am Main, Mainz, Wiesbaden)

Um teilnehmen zu können, müssen Spieler sich eines der beiden Autos holen: Das eine heißt Ocelot R88, das andere Progen PR4. Die Boliden können dann bei Los Santos Customs mit neuen Reifen, einem anderen Motor, besseren Bremsen und mit allerlei Spoilern individualisiert werden.

Die Rennserie namens San Andreas Prix wird auf sieben Pisten ausgetragen. Unter anderem gibt es eine Strecke im Hafengebiet von Los Santos, eine im Bereich des Flughafens sowie Wettrennen in der Innenstadt.

Open Wheels ist mit seiner - für GTA-Verhältnisse - halbwegs glaubwürdigen Fahrzeugsteuerung offenbar eine Herausforderung, der nicht alle Spieler gewachsen sind. Jedenfalls berichtet Gamestar, dass es bei den Rennen ständig zu ungewollten Zusammenstößen und sonstigen Unfällen komme und viele Spieler deshalb mit Frust reagierten - viele nähmen das Ganze aber auch mit Humor.

Viele Spieler warten zwar auf eine Ankündigung von GTA 6, derzeit macht Rockstar Games aber noch viel Geld mit dem Onlinemodus von GTA 5. Das Studio veröffentlicht immer wieder größere und kleinere Erweiterungen, um die Spieler an sich zu binden - nun eben Open Wheels. Besonders erfolgreich war laut den Entwicklern ein im August 2019 erschienenes Addon namens The Diamond Casino & Resort, das zu den bis dahin höchsten Spielerzahlen an einem Tag und in einer Woche überhaupt führte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 499,90€
  3. 326,74€

Anonymer Nutzer 29. Feb 2020

keine ahnung wann du das letzte mal online warst aber das dort niemand knete hat stimmt...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

    •  /