• IT-Karriere:
  • Services:

Open Web: Twitter will offenes Protokoll für soziale Netze

Das soziale Netzwerk Twitter soll künftig nur noch Client eines offenes Standards sein. Dafür sucht das Unternehmen Entwickler, obwohl die Technik längst als W3C-Standard existiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Twitter will ein eigenes offenes Protokoll für seinen Dienst bauen.
Twitter will ein eigenes offenes Protokoll für seinen Dienst bauen. (Bild: ALASTAIR PIKE/AFP via Getty Images)

Ein kleines Team aus "Open-Source-Architekten, -Entwicklern und -Designern" soll für das Unternehmen Twitter einen "offenen und dezentralisierten Standard für soziale Medien" erstellen. Das kündigte Twitter-Gründer Jack Dorsey an. Ziel sei es, dass Twitter selbst künftig nur noch ein Client dieses offenen Standards ist.

Stellenmarkt
  1. Bundesanzeiger Verlag GmbH, Köln
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

In der Ankündigung selbst schreibt Dorsey, dass Twitter anfangs zwar noch einigermaßen offen gewesen sei, aus verschiedenen Gründen aber zentralisierter geworden sei. Das wiederum stelle das Team nun aber vor weitere Probleme. Dazu zähle die globale Durchsetzung bestimmter Richtlinien, was derzeit nicht skaliere. Ebenso änderten sich soziale Medien: weg vom Hosting von Inhalten hin zur Nutzung von Algorithmen, die Inhalte empfehlen.

Irritierenderweise verweist Dorsey in der Ankündigung auf Blockchain-Technologie für eine Dezentralisierung sowie bestehende Technik des von Dorsey mitbegründeten Zahlungsdienstleisters Square und nicht etwa auf den bereits existierenden offenen Standard Activity Pub. Letzterer wurde vom World Wide Web Consortium (W3C) spezifiziert und wird etwa von der freien Twitter-Alternative Mastodon eingesetzt.

Das Mastodon-Projekt reagiert entsprechend überrascht auf die Ankündigung und verweist darauf, dass die bisher von Twitter geäußerten Pläne nicht auf einen offenen und konsensbasierten Prozess hindeuteten. Letztlich seien die Kunden von Twitter auch künftig Werbeunternehmen, deren Bedürfnisse umsorgt werden müssten. Das Mastodon-Projekt wirft Twitter letztlich vor, ein offenes Protokoll entwerfen zu wollen, das genauso eng kontrolliert werde wie Google dies mit dem Open-Source-Projekt Android umsetze.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 44,99€
  2. 7,99€

SupaIgel 12. Dez 2019

...und gedacht: das gibt's doch schon. In Kurztext wird es dann auch gleich erwähnt. Habe...

mxcd 12. Dez 2019

Da diverse Consultants Analysten erzählt haben, dass Zukunft drin ist, wenn Blockchain...


Folgen Sie uns
       


Ghost of Tsushima - Fazit

Mit Ghost of Tsushima macht Sony der Playstation 4 ein besonderes Abschiedsgeschenk. Statt auf massenkompatible Bombastgrafik setzt es auf eine stellenweise fast schon surreal-traumhafte Aufmachung, bei der wir an Indiegames denken. Dazu kommen viele Elemente eines Assassin's Creed in Japan - und wir finden sogar eine Prise Gothic.

Ghost of Tsushima - Fazit Video aufrufen
Threat-Actor-Expertin: Militärisch, stoisch, kontrolliert
Threat-Actor-Expertin
Militärisch, stoisch, kontrolliert

Sandra Joyces Fachgebiet sind Malware-Attacken. Sie ist Threat-Actor-Expertin - ein Job mit viel Stress und Verantwortung. Wenn sie eine Attacke einem Land zuschreibt, sollte sie besser sicher sein.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Emotet Die Schadsoftware Trickbot warnt vor sich selbst
  2. Loveletter Autor des I-love-you-Virus wollte kostenlos surfen
  3. DNS Gehackte Router zeigen Coronavirus-Warnung mit Schadsoftware

Programmiersprache Go: Schlanke Syntax, schneller Compiler
Programmiersprache Go
Schlanke Syntax, schneller Compiler

Die objektorientierte Programmiersprache Go eignet sich vor allem zum Schreiben von Netzwerk- und Cloud-Diensten.
Von Tim Schürmann


    PB60: Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos
    PB60
    Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos

    Rechner aus der PB60-Serie hätten sehr leicht unbrauchbar gemacht werden können.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Asus 43-Zoll-Monitor hat HDMI 2.1 für die kommenden Konsolen
    2. ROG Phone 3 im Test Das Hardware-Monster nicht nur für Gamer
    3. Laptop Asus startet Verkauf des Gaming-Notebooks mit zwei Screens

      •  /