Abo
  • Services:

Open Source: X.org-Domain bleibt erhalten

Die spezielle Domain der X11-Entwicklergemeinschaft, X.org, bleibt dank einer verlängerten Registrierung erhalten. Die Organisationsprobleme zur Verwaltung der Domain sind aber offenbar immer noch nicht gelöst.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Domain X.org bleibt vorerst erhalten.
Die Domain X.org bleibt vorerst erhalten. (Bild: X.org)

Die Registrierung für X.org ist verlängert worden. Das geht aus dem inzwischen aktualisierten Whois-Eintrag für die Domain hervor. Noch vor wenigen Tagen war unklar, ob die X11-Entwicklergemeinschaft ihre Internetheimat behalten können wird. Denn die derzeit Aktiven der Community hatten keinen Zugriff auf die Domain, um die Registrierung zu verlängern. Zwar ist der Verlust nun vorerst abgewendet, das zugrunde liegende Problem bleibt jedoch bestehen.

Domain-Kontrolle ungewiss

Stellenmarkt
  1. MVV Trading GmbH, Mannheim
  2. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

So ist die Domain weiterhin auf die schon vor Jahren aufgelöste Limited Liability Company (LLC) registriert, und als Kontakt ist ebenso noch Leon Shiman angegeben, der für die zuletzt im Jahr 2007 durchgeführte Verlängerung der Registrierung verantwortlich war, der aber nicht mehr in der X11-Community aktiv ist.

Versuche des aktuellen Community-Vorstands, eine einvernehmliche Lösung für einen Transfer der Kontrolle über die Domain zu finden, sind in der Vergangenheit gescheitert. Auch derzeit haben die Beteiligten wohl noch keine Kontrolle über die Domain, was die alten Informationen in dem Whois-Eintrag nahelegen.

Hilfe vom Registrar

Darüber hinaus ist die Verlängerung der Registrierung durch den Registrar Network Solutions selbst veranlasst worden, immerhin wird die Domain nun mit dem Staus renewPeriod geführt. Laut Icann beschreibt dieser Status eine Art Gnadenfrist, wodurch das Auslaufen der Registrierung und damit der Verlust der Domain durch den Registrar explizit verhindert wird. Einfach gelöscht werden kann die Domain wohl ebenso wenig.

Ohne die geschehene Verlängerung, wäre die Registrierung schon kommende Woche ausgelaufen. Die Domain ist nun aber für weitere 10 Jahre registriert. Es bleibt damit also genügend Zeit, um den Plan zu verfolgen, die vielen Übergänge und Umwandlungen der Community bis jetzt mit Hilfe der Anwälte des SFLC juristisch sicher miteinander zu verknüpfen. Damit wäre der Registrar berechtigt, die Kontrolle über die Domain an die jetzt aktiven Community-Mitglieder zu übertragen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Bigfoo29 14. Jan 2016

Soweit mir bekannt (TM), gilt für jede Domain/so ziemlich jede TLD: Ist der Inhaber...


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

    •  /