Abo
  • Services:

Open-Source-Werkzeug: Curl bekommt offizielle eigene Windows-Builds

Das kleine Kommandozeilenwerkzeug Curl - zum Herunterladen von Dateien im Web - läuft schon seit seiner Entstehung auch auf Windows. Mittlerweile verteilt sogar Microsoft eigene Windows-Builds. Nun liefert die Curl-Community auch eigene offizielle Windows-Builds aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Ob dieses Graffiti dem Kommandozeilenwerkzeug huldigt, wissen wir nicht.
Ob dieses Graffiti dem Kommandozeilenwerkzeug huldigt, wissen wir nicht. (Bild: Daniel Zimmel/Flickr.com/CC-BY-SA 2.0)

Das Open-Source-Werkzeug Curl zum Dateitransfer und -download im Web ist eigentlich ein inzwischen schon klassisches Unix-Tool. Doch das hilfreiche Werkzeug, das häufig auch in Autos oder Waschmaschinen eingesetzt wird, läuft auch schon seit mehr als 20 Jahren auf Windows. Das Curl-Projekt erhält nun erstmals seit Jahren wieder "offiziell und abgesegnete Curl-Builds für Windows", wie der Projektgründer und Maintainer Daniel Stenberg in seinem Blog schreibt.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

"Das bedeutet, dass wir eine Reihe empfohlener Curl-Pakete haben, die wir Benutzern unter Windows zum Herunterladen empfehlen", schreibt Stenberg dazu als Erklärung. Unter "Linux, MacOS, Cygwin oder so ziemlich jeder anderen Alternative, die es da draußen gibt", müssten Nutzer ihre Software in Binärform nicht von einer eventuell zufälligen Webseite herunterladen, heißt es weiter. Stenberg zufolge seien Windows-Nutzer aber leider genau dazu gezwungen.

Zwar gab es eine Zeit lang bereits offizielle Windows-Builds von Curl, der zuständige Betreuer hatte das Curl-Projekt jedoch verlassen. Diesen Missstand behebt das Projekt nun durch die Übernahme der Builds eines Entwicklers, der bereits Curl-Builds für Windows pflegt. Diese werden nun also auch über die offizielle Curl-Downloadwebseite verteilt und Nutzer können die Software damit von einer vertrauenswürdigen Quelle beziehen.

Zusätzlich zu den nun offiziellen Windows-Builds des Curl-Projekts haben Nutzer seit Anfang dieses Jahres auch die Möglichkeit, ein Curl-Build in Windows 10 zu beziehen, das von Microsoft gepflegt wird. Zu diesem Schritt hat sich Microsoft entschieden, nachdem der Befehl Curl zunächst nur ein Alias für die Powershell gewesen ist, was Nutzern des echten Curl einige Probleme bereitet hat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 4,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  4. (-50%) 4,99€

tux. 29. Aug 2018

Habe ich jetzt oft genug: Einen statistischen Beleg für eine bunte bash, einen Verweis...

torrbox 29. Aug 2018

kwt

SJ 29. Aug 2018

Falscher Thread :)


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /