Open Source: NayuOS für Chromebooks verzichtet auf Google-Anbindung

Das Open-Source-Unternehmen Nexedi hat mit NayuOS einen Fork von Chromium OS entwickelt, der Wert auf Erweiterbarkeit, Sicherheit und den Schutz der Privatsphäre legt.

Artikel veröffentlicht am , Ferdinand Thommes
Nexus Chromebook
Nexus Chromebook (Bild: Flickr/CC-By-SA 2.0)

NayuOS wird von dem französischen Open-Source-Unternehmen Nexedi entwickelt. Dessen Entwickler arbeiten hauptsächlich mit Chromebooks. In der Vergangenheit nutzten sie hierfür den anonymen Gast-Modus des vorinstallierten Betriebssystems Chrome OS, um die Sicherheit nicht durch die im angemeldeten Modus obligatorische Synchronisierung zu gefährden und keine Daten auf Google-Server auszulagern.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur/in Luft- und Raumfahrttechnik, Wirtschaftswissenschaftler/i- n, Informatiker/in (w/m/d) ... (m/w/d)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Cochstedt
  2. Frontend Entwickler TS/JS (m/w/d)
    Grey Rook GmbH, Mülheim a. d. Ruhr
Detailsuche

Um mehr Freiheit bei der Konfiguration des Systems zu haben, begannen die Entwickler, die Open-Source-Variante Chromium OS an ihre Bedürfnisse anzupassen. Dabei wird weiterhin der Gast-Modus benutzt und Wert darauf gelegt, das System um benötigte Funktionalität zu erweitern. So sollen die Sicherheitsvorkehrungen der Vorlage, wie die Einbindung der Rootpartition als nur lesbar oder die Prozess-Isolierung in Sandboxes, nicht geschwächt werden. Jetzt ist das Ergebnis, das weitestgehend den Anforderungen der Nexedi-Entwickler entspricht, unter dem Namen NayuOS der Öffentlichkeit vorgestellt worden.

NayuOS, das hauptsächlich an die Bedürfnisse von Entwicklern angepasst wurde, erhielt für den Entwickler-Modus einige Werkzeuge, die Google nicht anbietet, unter anderem Python 2, SSH und Tcdump. Im normalen Modus bietet NayuOS nicht viel mehr als einen Browser.

Mehr Freiheit mit NayuOS

Die Entwickler betonen den für sie wichtigen Freiheitsaspekt. So starten die Chromebooks ohne proprietäres Bios, meist mit Coreboot. NayuOS unterliegt der GPL und wird mit der freien Software SlapOS gebaut, sodass jeder es nachbauen kann. Je nach Sichtweise der potenziellen Anwender könnte es als Nachteil empfunden werden, dass eventuell benötigte Apps nicht aus dem Google Web Store bezogen werden können, da die Anbindung an Google fehlt.

Golem Akademie
  1. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    28. Februar–4. März 2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

NayuOS hält auf seiner Projektseite derzeit für acht gängige Chromebooks Images zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Open-Source-Sprachassistent Mycroft
Basteln mit Thorsten statt Alexa

Das US-Unternehmen Mycroft AI arbeitet an einem Open-Source-Sprachassistenten. Die Alexa-Alternative ist etwas für lange Winterabende.
Ein Praxistest von Thorsten Müller

Open-Source-Sprachassistent Mycroft: Basteln mit Thorsten statt Alexa
Artikel
  1. Hosting: Hetzner erhöht Preise teils um 30 Prozent wegen Stromkosten
    Hosting
    Hetzner erhöht Preise teils um 30 Prozent wegen Stromkosten

    Die Server aus seiner Auktion kann der Hoster Hetzner offenbar nicht kostendeckend betreiben. Das könnte die ganze Branche betreffen.

  2. Pwnkit: Triviale Linux-Lücke ermöglicht Root-Rechte
    Pwnkit
    Triviale Linux-Lücke ermöglicht Root-Rechte

    Zum Ausnutzen der Sicherheitslücke in Polkit muss der Dienst nur installiert sein. Das betrifft auch Serversysteme. Exploits dürften schnell genutzt werden.

  3. Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
    Musterfeststellungsklage
    Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

    Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Thrustmaster Ferrari Lenkrad 349,99€ • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /