• IT-Karriere:
  • Services:

Windows XP: Microsoft macht Speichersystem ESE quelloffen

Die Extensible Storage Engine wird auch in Windows 10 zur Indizierung von Verzeichnissen genutzt. Der Code steht auf Github bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Extensible Storage Engine wird seit Windows XP genutzt.
Die Extensible Storage Engine wird seit Windows XP genutzt. (Bild: Microsoft/Montage: Golem.de)

Die Extensible Storage Engine ist ein essenzieller Teil vieler Windows-Komponenten. Microsoft hat die ESE jetzt auf Github quelloffen gemacht und den Quellcode Interessierten zur Verfügung gestellt. Das System basiert auf der JET-Blue-Engine, die - so betont Microsoft - nichts mit JET Red zu tun hat. Zweitere wurde etwa auch für Microsoft Access verwendet.

Stellenmarkt
  1. energy & meteo systems GmbH, Oldenburg
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Mit ESE können Programme Dateien indizieren und suchen. Entwickelt wurde die Engine bereits seit Windows NT 3.51 und kommt sogar auf heutigen Windows-10-Clients zum Einsatz. Microsoft-Software wie Microsoft 365, Exchange und die Windows-Suche (Windows Search) indizieren ihre Dateien mit ESE. "Es läuft auf Hundertausenden Maschinen und Millionen Laufwerken für die Office-365-Mailbox-Storage-Backend-Server", schreibt das Unternehmen auf Github.

Dabei wird auch klar, wie tief integriert die Software auch auf Windows-Clients ist. Seit Windows XP nutzen Windows-Betriebssysteme ESE für einige Datenbanken, die darauf aufbauen. In der Bibliothek auf Github ist dabei der Code diverser Module integriert, darunter ein Cache-Manager und eine OS-Abstraktionsebene. Außerdem hat Mirosoft einen eigenen Wikipedia-Eintrag zur ESE und eine Dokumentation veröffentlicht.

Quelltextkommentare zunächst entfernt

Nicht dabei sind derzeit die über die Jahre angesammelten Kommentare. Die hat Microsoft zunächst aus dem Quelltext entfernt, Das Unternehmen will sie nach einer genaueren Untersuchung allerdings in Zukunft zur Verfügung stellen. Das könnte Interessierten dabei helfen, Code-Teile zu verstehen und zugleich ein wenig Entwicklungskultur und -geschichte bei Microsoft zu erfahren.

Golem Akademie
  1. Microsoft 365 Security Workshop
    9.-11. Juni 2021, Online
  2. Docker & Containers - From Zero to Hero
    15. - 17. Juni 2021, online
Weitere IT-Trainings

Außerdem soll es diverse Buildfiles zu Testzwecken geben. Diese sollen wie Kommentare in Wellen nacheinander veröffentlicht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 14,99€
  3. 13,49€
  4. 7,29€

gaym0r 05. Feb 2021

Was ist das Problem mit der Outlook Suche? Ich finde die so gut, dass ich weder privat...

on(Golem.de) 02. Feb 2021

Hallo, ich habe die ÜS mal etwas angepasst. Es ist schwierig, ein präziseres Wort dafür...

quineloe 02. Feb 2021

Ja aber ich will es nicht in einem weiteren Fenster öffnen, weil das Suchfenster kann ich...

kayozz 02. Feb 2021

Everything hat keine Volltextsuche, sondern kann nur nach Dateinamen/Pfaden In 97% der...

Smartcom5 02. Feb 2021

Dem kann ich nur beipflichten, in XP war sie das letzte Mal eigentlich gut. Noch halbwegs...


Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /