Abo
  • Services:

Open Source: Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

Das Betriebssystem Windows 10 ist um eine wichtige Open-Source-Anwendung reicher: Curl. Es läuft nicht nur in Waschmaschinen und Autos, sondern auch schon über 20 Jahre auf Windows. Microsoft übernimmt jetzt die Pflege eigener Builds.

Artikel veröffentlicht am ,
Curl ist nun Teil von Windows.
Curl ist nun Teil von Windows. (Bild: Curl)

Aktuelle Insider-Builds von Windows 10 enthalten standardmäßig das Open-Source-Werkzeug zum Dateitransfer Curl. Darauf weist der Curl-Erfinder und -Maintainer Daniel Stenberg in seinem Blog hin. Stenberg ist derzeit bei Mozilla angestellt und arbeitet nach wie vor hauptsächlich in seiner Freizeit an Curl. Bei seinen öffentlichen Vorträgen zählt Stenberg immer wieder gern auf, wo Curl überall eingesetzt wird. Dazu gehören nicht nur Waschmaschinen, Autos oder Fernsehgeräte, sondern nun auch Windows 10.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg

Der Entwickler kommentiert das scherzhaft mit den Worten: "Ich sehe das als einen ziemlich großen Schritt auf Curls Weg, die Welt zu erobern." Stenberg erklärt, dass es seit der ersten Veröffentlichung von Curl möglich gewesen sei, das Werkzeug für Windows zu bauen und dort auch einzusetzen. Das funktioniere seit Windows 95 prima, heißt es in dem Blogeintrag.

Allerdings gab es im vergangenen Jahr ein größeres Problem damit. Microsoft hatte begonnen, in der Powershell ein Alias für den Befehl Curl zu vergeben. Das wiederum hat einige Nutzer des echten Curl unter Windows in eine schwierige Situation gebracht. Das betraf aber nicht allein Curl, sondern eine Vielzahl weiterer klassischer Unix-Programme.

Laut Stenberg hat die Pflege und das Verbreiten von Curl für Windows durch Microsoft selbst einige Vorteile, die vor allem den Nutzern zugutekommen sollen. So sei die Installation von Curl unter Windows bisher nicht unbedingt einfach gewesen, schreibt Stenberg. Eine manuelle Installation ist nun aber nicht mehr notwendig.

Darüber hinaus nutze die von Microsoft erstellte Version der Anwendung einige bestimmte Funktionen nicht. Dazu zählen etwa verschieden Protokolle wie SMB, RTSP oder auch HTTP/2, an dessen Entwicklung Stenberg selbst mitgewirkt hat. Seiner Aufzählung stellt Stenberg außerdem voran, dass Microsoft-Entwickler diese Liste als "subtilen Hinweis" verstehen sollen, was diese in künftigen Curl-Builds verbessern können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

TheUnichi 22. Jan 2018

Ein Problem, dass die PowerShell auf jeden Fall nicht hat.

kayozz 18. Jan 2018

Hat mich 3 Sekunden gekostet den Link hier zu finden: https://www.smart-wohnen.de/haus...

weberjn 17. Jan 2018

Der Ausgangspunkt war nun mal die curl Kommandozeile, die ich von Chrome oder vom cliget...

FreiGeistler 17. Jan 2018

Aber die Builds von curl.haxx können auch unter Windows RTSP, SMB, HTTP/2? https://curl...

Nikolai 16. Jan 2018

Wenn man CURL dann auch noch _verwenden_ will ist leider doch etwas mehr...


Folgen Sie uns
       


Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019)

Das smarte Feuerzeug Slighter gibt Rauchern nicht immer Feuer.

Smartes Feuerzeug Slighter angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Tesla: Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft
    Tesla
    Kleiner Gewinn, ungewisse Zukunft

    Tesla erzielt im vierten Quartal 2018 einen kleinen Gewinn. Doch mit Entlassungen, Schuldenberg, Preisanhebungen beim Laden, Wegfall des Empfehlungsprogramms und zunehmendem Wettbewerb durch andere Hersteller sieht die Zukunft des Elektroauto-Herstellers durchwachsen aus.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Tesla Model 3 Tesla macht alle Varianten des Model 3 günstiger
    2. Kundenprotest Tesla senkt Supercharger-Preise wieder
    3. Stromladetankstellen Tesla erhöht Supercharger-Preise drastisch

      •  /