Effizienteres Fuse und etwas mehr Grafik

Das Fuse-Dateisystem beherrscht jetzt Writeback-Caching, was für eine höhere Schreibgeschwindigkeit bei großen Dateien über das Netzwerk sorgen soll, da sie in größeren Abschnitten kopiert oder verschoben werden können.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Agile Coach Consultant (m/w/d)
    AUSY Technologies Germany AG, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Nürnberg
  2. Spezialistin*Spezialisten mit dem Schwerpunkt User Experience- / User Interface-Design
    Umweltbundesamt, Dessau-Roßlau
Detailsuche

Unter /proc/device-tree zeigte der Linux-Kernel vor allem auf eingebetteten Geräten bislang sämtliche Geräte eines Systems auf. Da die gleichen Informationen auch unter /sys/firmware/devicetree/base zur Verfügung stehen, werden sie im Proc-Verzeichnis künftig nur noch verlinkt. Das in Linux 3.14 eingeführte Kernfs-Dateisystem erhielt ebenfalls Verbesserungen, die es für externe Anwendungen benutzbarer machen soll.

Grafik und ein wenig LTO

Mit Universal Plane Support verbessert sich die Unterstützung des Grafikstack des Linux-Kernels für den Betrieb an mehreren Bildschirmen. Zum einen gibt es weniger Störungen bei der Konfiguration, zum anderen wird die Ausgabe durch schlankeren Code beschleunigt. Der Nouveau-Treiber kommt jetzt etwas besser mit Nvidias neuem Maxwell-Chipsatz zurecht, obwohl dafür weiterhin der Binär-Blob benötigt wird. Außerdem gibt es wieder Änderungen an dem Treiber für Intels Broadwell-Hardware. Der Radeon-Treiber für Grafikchips von AMD erhält eine Schnittstelle zu dem Video-Encoder VCE2.

Der vieldiskutierte LTO-Patch (Link Time Optimizations) wurde nur teilweise in den Kernel übernommen, denn noch zeigt sich Torvalds nicht davon überzeugt. Der Code in weiteren eingereichten Patches sei nicht reif für den Linux-Kernel. Außerdem wolle Torvalds überzeugt werden, dass sich die teilweise tiefgreifenden Umbauten überhaupt lohnen.

Golem Karrierewelt
  1. Informationssicherheit in der Automobilindustrie nach VDA-ISA und TISAX® mit Zertifikat: Zwei-Tage-Workshop
    22./23.11.2022, Virtuell
  2. Deep Dive: Data Governance Fundamentals: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.02.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

LTO wird nicht nur vom Gnu C Compiler (GCC) verwendet, sondern auch vom Clang-Compiler des LLVM-Projekts. Dessen Entwickler haben Patches eingereicht, die die Kompatibilität zu Clang erweitern sollen. Damit soll der Linux-Kernel bald mit Clang erstellt werden können.

USB 3.0 kennt wieder Attached Storage

In Linux 3.15 wurde außerdem USB Attached Storage im USB-3.0-Treiber reaktiviert. Dieser sorgt im Vergleich zum herkömmlichen USB-Mass-Storage-Treiber für eine leistungsfähigere Datenübertragung. Bislang gab es mit dem Treiber noch Probleme, daher wurde er in Linux 3.8 zunächst deaktiviert.

Auf den wenigen Geräten, die einen 64-Bit-Prozessor aber ein 32-Bit-EFI haben, lässt sich Linux 3.15 dank EFI Mixed Mode jetzt installieren. Meist handelt es sich um Tablets mit Intels Bay-Trail-Prozessoren.

Linux 3.15 steht unter Kernel.org zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Open Source: Linux 3.15 wacht schneller auf
  1.  
  2. 1
  3. 2


joojak 10. Jun 2014

Die Hersteller von Grafikkarten würden vermutlich mehr verkaufen und viel mehr sparen...

joojak 10. Jun 2014

Es gab zeiten, da habe ich morgends alles an geschaltet und bin gemütlich Frühstücken...

Anonymer Nutzer 10. Jun 2014

Oh doch mein Freund! Es zeigt nur das, wenn man selbst Milliarden besitzt und man 80'000...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Für 44 Milliarden US-Dollar
Musk will Twitter nun doch übernehmen

Tesla-Chef Elon Musk ist nun doch bereit, Twitter für den ursprünglich vereinbarten Preis zu kaufen. Offenbar will er einen Prozess vermeiden.

Für 44 Milliarden US-Dollar: Musk will Twitter nun doch übernehmen
Artikel
  1. Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
    Die große Umfrage
    Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

    Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. Roadmap: CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an
    Roadmap
    CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an

    Project Polaris wird eine Witcher-Saga, Orion das nächste Cyberpunk 2077 und Hadar etwas ganz Neues: CD Projekt hat seine Pläne vorgestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /