Truppen belauschen - und keine Lüge durchgehen lassen

Zu Beginn des Krieges hörte die Osint-Community mitunter auch direkt den russischen Funk ab. Sogar das russische strategische Bomberkommando war auf 8112 kHz für jedermann zu hören, was auf Twitter rege verfolgt wurde.

Stellenmarkt
  1. Systemarchitekt*in (w/m/d) Airborne Radar
    Hensoldt, Immenstaad, Ulm
  2. IT-Planerin/IT-Planer Rechenzentrum (w/m/d)
    Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
Detailsuche

Mit Software Defined Radio (SDR), das auch ohne Hardware zum Beispiel über WebSDR abhörbar ist oder in sogar noch wesentlich besserer Qualität über die Beschaffung einfacher Hardware zum Beispiel von KiwiSDR, konnte jeder mit den entsprechenden Sprachkenntnissen einfach der Kommunikation der russischen Truppen lauschen.

Russische Soldaten gingen aus diesem und anderen Gründen dazu über, ukrainischen Zivilisten Handys zu klauen, um über diese untereinander in Kontakt zu bleiben, aber zum Beispiel auch mit der Heimat zu telefonieren, was dazu führte, dass die russische Kommunikation für die Ukrainer noch bequemer abzuhören war.

Osint wird in Zukunft immer wichtiger werden

Die Osint-Community hat seit dem russischen Überfall auf die Ukraine enormen Zulauf bekommen, sich fest etabliert und wird auch in der Berichterstattung über zukünftige Konflikte eine große Rolle spielen. Regierungen in aller Welt wird das Potenzial, aber auch die potenziellen Gefahren immer deutlicher bewusst. Im Jahr 2021 fand Bellingcat heraus, dass US-amerikanische Soldaten versehentlich geheime Codes und Sicherheitsprotokolle für nukleare Waffen über Lern-Apps geleakt hatten. Immer mehr wachsamen Osint-Detektiven bleiben solche Fehler nicht verborgen.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.09.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Im Verlaufe des russischen Angriffs auf die Ukraine hat sich die Community weitestgehend darauf geeinigt, - im Gegensatz zu russischen - keine ukrainischen Truppenbewegungen zu vermelden und nichts zu tun, was der Ukraine schaden kann, um den Angegriffenen zu helfen.

Im Moment zeigt sich mit dem Phänomen Osint eine informierte, selbstbewusste und demokratische Weltöffentlichkeit, die den Mächtigen dieser Welt ganz genau auf die Finger schaut, keine Lüge durchgehen lässt und die Suche nach der Wahrheit nicht anonymen Regierungsorganisationen oder Geheimdiensten überlassen will. Ganz im Geiste der Open-Source-Bewegung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Geolocating und Panzer zählen
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Muhaha 20. Jun 2022 / Themenstart

Die OSINT-Community ist genau das Gegenteil von dieser ganz speziellen Ecke des...

Muntermacher 18. Jun 2022 / Themenstart

Bei den Russen wirkt es eher umgekehrt, das Risiko im eigenem Haus per Rakete getroffen...

Qorr 17. Jun 2022 / Themenstart

Gut geschrieben, sehr informativ. Danke!

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LED-Panel und Raspberry Pi
Eine schicke Berlin-Uhr fürs Wohnzimmer

Es braucht nur ein 64x64-LED-Panel und ein bisschen C#-Programmierung, um die Berlin-Uhr auf den Raspberry Pi zu bringen.
Eine Anleitung von Michael Bröde

LED-Panel und Raspberry Pi: Eine schicke Berlin-Uhr fürs Wohnzimmer
Artikel
  1. Ohne Kreditrahmen: Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal
    Ohne Kreditrahmen
    Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal

    Enttäuscht von Blizzards Pay-to-Win-Diablo? Diese aktuellen Rollenspiele für Mobile und PC sind die besseren Alternativen.
    Von Rainer Sigl

  2. Bastelrechner: Der Raspberry Pi Pico bekommt ein WLAN-Modul
    Bastelrechner
    Der Raspberry Pi Pico bekommt ein WLAN-Modul

    Die neuen Raspberry Pi Pico W unterstützen WLAN im 2,4-GHz-Bereich. Es wird zudem eine Version mit vorinstallierten GPIO-Pins geben.

  3. Rückwirkend legalisiert: Umstrittene Europol-Verordnung tritt in Kraft
    Rückwirkend legalisiert
    Umstrittene Europol-Verordnung tritt in Kraft

    Die Ermittler von Europol dürfen künftig Big-Data-Töpfe mit personenbezogenen Daten nutzen - auch von Unverdächtigen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Sony PS5-Controller 56,90€ • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /