• IT-Karriere:
  • Services:

Open Source: Google startet Cloud-Kooperation mit Datenbank-Herstellern

Die Anbieter bedeutender Open-Source-Datenbanken wie MongoDB, Redis und Elastic haben in der Vergangenheit die großen Cloud-Anbieter harsch kritisiert und auch ihre Lizenzen geändert. Google kooperiert nun offiziell mit vielen dieser Firmen.

Artikel veröffentlicht am ,
Google startet eine große Kooperation mit den Anbietern von Datenbanksystemen.
Google startet eine große Kooperation mit den Anbietern von Datenbanksystemen. (Bild: Google)

Für Cloud- und Hosting-Anbieter ist es vergleichsweise einfach, den Code eines Open-Source-Projektes zu nehmen und daraus eigene Angebote zu erstellen. Im vergangenen Jahr hat dies vor allem mit Blick auf die großen Cloud-Anbieter für viel Kritik von Seiten der Sponsor-Unternehmen vieler Datenbank-Systeme geführt. Redis und MongoDB haben gar ihre Lizenz geändert und Amazon hat eine eigene Distribution von Elasticsearch angekündigt. Google sucht nun stattdessen die Nähe zu den Unternehmen und will stärker mit diesen kooperieren.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  2. Witzenmann GmbH, Pforzheim

Wie es in der Ankündigung auf der Hausmesse Cloud Next 19 heißt, glaubt Google daran, dass Open-Source-Software die Zukunft der Public Cloud sei und damit auch die Grundlage für die weltweite IT-Infrastruktur. Eine strategische Partnerschaft soll das Engagement von Google für Open Source nun weiter vertiefen.

Zu den Partnern gehören die Unternehmen Confluent, Data Stax, Elastic, Influx Data, MongoDB, Neo4J und Redis Labs. "Wir haben unsere Freunde in der Open-Source-Community immer als gleichwertige Mitarbeiter gesehen und nicht nur als Ressource, die abgebaut werden sollte", schreibt Google als Begründung zur Zusammenarbeit mit den Unternehmen.

Nahtlose Integration versprochen

Ziel der Kooperation ist es, die Angebote der Datenbankunternehmen als verwalteten Dienst in der Google Cloud Platform (GCP) zu integrieren. Betrieben werden diese dabei von den genannten Partnern. Für Nutzer soll sich diese nahtlose Integration insbesondere bei der Verwaltung, der Abrechnung und dem Support zeigen.

Darüber hinaus will Google gemeinsam mit seinen Partnern für eine Integration in weitere bestehende Dienste der GCP sorgen. Explizit genannt werden hier etwa die Monitoring-Lösung Stackdriver oder auch das Identity and Access Management (IAM) der Google-Cloud.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 20,49€
  3. 11,99€
  4. 4,32€

OfenKartoffelMi... 10. Apr 2019

Das hört sich sehr vernünftig an, ich bin gespannt und freue mich. Die Anbieter können...


Folgen Sie uns
       


The Outer Worlds - Fazit

Das Rollenspiel The Outer Worlds schickt Spieler an den Rand der Galaxie. Es erscheint am 25. Oktober 2019 und bietet spannende Missionen und Action.

The Outer Worlds - Fazit Video aufrufen
VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test: Amazon hängt Google ab
Echo Dot mit Uhr und Nest Mini im Test
Amazon hängt Google ab

Amazon und Google haben ihre kompakten smarten Lautsprecher überarbeitet. Wir haben den Nest Mini mit dem neuen Echo Dot mit Uhr verglichen. Google hat es sichtlich schwer, konkurrenzfähig zu Amazon zu bleiben.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Digitale Assistenten Amazon verkauft dreimal mehr smarte Lautsprecher als Google
  2. Googles Hardware-Chef Osterloh weist Besuch auf smarte Lautsprecher hin
  3. Telekom Smart Speaker im Test Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

    •  /