Abo
  • IT-Karriere:

Open-Source-Entwicklung: Google ruft zum Summer of Code 2012 auf

Google hat den Zeitplan für den diesjährigen Summer of Code veröffentlicht. Vom 27. Februar bis zum 9. März 2012 können Vorschläge eingereicht werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Google hat den Zeitplan für den diesjährigen Summer of Code veröffentlicht.
Google hat den Zeitplan für den diesjährigen Summer of Code veröffentlicht. (Bild: Google)

Der Zeitplan für den Summer of Code 2012 steht fest. Google hat auf seiner Webseite die Eckdaten für den Programmierwettbewerb veröffentlicht, der Studenten bei der Entwicklung freier Software unterstützt. Zunächst sollen freie Softwareprojekte Vorschläge einreichen. Später können sich Studenten bewerben, die dann von einem Mentor aus dem jeweiligen Projekt betreut werden. Google verteilt Preisgelder und Stipendien in Höhe von fünf Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. AL-KO Geräte GmbH, Kötz
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Im vergangenen Jahr beteiligten sich etwa 175 Projekte am Google Summer of Code. Etwa 1.100 Studenten trugen zu den Projekten in den Sommermonaten Code bei. Auch in diesem Jahr soll in etwa die gleiche Anzahl an Projekten und Studenten teilnehmen. Vom 27. Februar bis zum 9. März können Projekte ihre Vorschläge einreichen, die dann von Google bis zum 15. März geprüft werden. Am 16. März veröffentlicht Google die Liste der akzeptierten Projekte.

Vom 26. März bis zum 6. April werden Bewerbungen von Studenten akzeptiert. Ab dem 21. Mai soll die Programmierphase beginnen und die ersten Stipendiengelder verteilt werden. Am 27. August will Google die Ergebnisse des Wettbewerbs veröffentlichen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 204,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

YoungManKlaus 07. Feb 2012

so 'n blödsinn ... im Sommer is meistens viel zu heiß dass man was sinnvolles im Freien...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Google Game Builder ausprobiert: Spieldesign mit Karten statt Quellcode
Google Game Builder ausprobiert
Spieldesign mit Karten statt Quellcode

Bitte Bild wackeln lassen und dann eine Explosion: Solche Befehle als Reaktion auf Ereignisse lassen sich im Game Builder relativ einfach verketten. Der Spieleeditor des Google-Entwicklerteams Area 120 ist nicht nur für Einsteiger gedacht - sondern auch für Profis, etwa für die Erstellung von Prototypen.
Von Peter Steinlechner

  1. Spielebranche Immer weniger wollen Spiele in Deutschland entwickeln
  2. Aus dem Verlag Neue Herausforderungen für Spieler und Entwickler

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /