Open Source: Eclipse Foundation verlegt Hauptsitz nach Europa

Eine der größten und wichtigsten Open-Source-Organisationen der Industrie zieht aus Nordamerika nach Europa. Das soll Wachstum ermöglichen.

Artikel veröffentlicht am , kki
Die Eclipse Foundation zieht nach Europa.
Die Eclipse Foundation zieht nach Europa. (Bild: Haidar Hamdani/AFP via Getty Images)

Die Eclipse Foundation will stärker global expandieren und verlegt dafür ihren Hauptsitz von Kanada nach Europa. Bis Juli 2020 soll die Eclipse Foundation AISBL als juristische Person entstehen und dann in Brüssel ihren Hauptsitz beziehen. Von dort will die Non-Profit-Organisation künftig ihr internationales Wachstum koordinieren. Bislang befindet sich der Hauptsitz in Ottawa (Kanada), die Eclipse Foundation Europe sitzt in Zwingenberg (Hessen).

Stellenmarkt
  1. SAP Logistik Berater (m/w/x) - SAP PP, MM, EWM, QM, SD
    über duerenhoff GmbH, Würzburg
  2. SAP Job - SAP IS-U Berater Job (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Heidelberg
Detailsuche

Das wichtige Open-Source-Konsortium will mit diesem Schritt für seine weltweiten Mitglieder "die Möglichkeiten verbessern, über offene Technologien an europäischen Projekten teilzuhaben", wie es in der Pressemitteilung heißt. Mit europäischem Hauptsitz dürfte es für die versammelten internationalen Mitglieder einfacher werden, an Ausschreibungen in Europa teilzunehmen.

Ohnehin steigere die Eclipse Foundation ihre Mitgliederzahl besonders in Europa, wie ihr Geschäftsführer Mike Milinkovich in der Ankündigung schreibt. Zu den Mitgliedern gehören unter anderem Bosch, SAP SE, Fraunhofer Fokus und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR). Generell steige für Europas Industrie die strategische Bedeutung von Open Source, heißt es in der Ankündigung.

Aktuell zählt die Eclipse Foundation weltweit mehr als 300 Mitglieder und versammelt über 375 Open-Source-Projekte unter einem Dach. Bekannt sind unter anderem die Eclipse IDE und das Enterprise-Java Jakarta EE. Die abgedeckten Technologiebereiche umfassen Laufzeitumgebungen, Werkzeuge und Frameworks für Cloud- und Edge-Applikationen, Internet der Dinge, künstliche Intelligenz, den Automotive-Bereich, System Engineering, Distributed-Ledger-Technologien und offene Prozessorarchitekturen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne

Gefakte Webseiten deutscher Medien machen Stimmung gegen die Russland-Sanktionen. Die falschen Artikel wurden über soziale Medien verbreitet.

Ukrainekrieg: Meta stoppt ausgefeilte russische Desinformationskampagne
Artikel
  1. Polizei NRW: Palantir-Software verteuert sich drastisch
    Polizei NRW
    Palantir-Software verteuert sich drastisch

    Nordrhein-Westfalen muss deutlich mehr Geld für eine Datenbanksoftware ausgeben. Doch es sollen damit schon Straftaten verhindert worden sein.

  2. Core-i-13000: Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz
    Core-i-13000
    Intel präsentiert Raptor Lake mit bis zu 5,8 GHz

    Auf der Innovation hat Intel die 13. Core Generation vorgestellt. Kernzahl, Takt und Effizienz sollen deutlich steigen.

  3. Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
    Creative Commons, Pixabay, Unsplash
    Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

    Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
    Eine Analyse von Florian Zandt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • CyberWeek: PC-Tower, Cooling & Co. • Günstig wie nie: Asus RX 6700 XT 539€, Acer 31,5" 4K 144 Hz 899€, MSI RTX 3090 1.159€ • AMD Ryzen 7 5800X 287,99€ • Xbox Wireless Controller 49,99€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 522€) [Werbung]
    •  /