Open-Source-Chat: Gitlab verkauft Gitter-Chat an Matrix-Macher

Der in Teilen der Open-Source-Community beliebte Chat Gitter wird von den Matrix-Machern übernommen und setzt künftig auf die Matrix-Technik.

Artikel veröffentlicht am ,
Gitter wird Teil von Element und dem Matrix-Chatnetzwerk.
Gitter wird Teil von Element und dem Matrix-Chatnetzwerk. (Bild: Element)

Das Startup Element, das als Hauptsponsor und Entwickler der Matrix-Chatlösung fungiert, hat die Chat-Anwendung Gitter von dem Code-Hoster Gitlab übernommen, wie das Team im Matrix-Blog schreibt. Gitlab hatte den Community-Chat Gitter erst im Jahr 2017 übernommen, diesen danach als Open Source veröffentlicht und die Technik nun aber den Matrix-Machern zur Übernahme angeboten, wie das Team schreibt. "Wir konnten uns diese Chance nicht entgehen lassen", heißt es dazu im Element-Blog.

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur (m/w/d) Backofenelektronik / Home Connect
    BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  2. Application Integration (iPaaS) Engineer (m/f/d)
    Körber IT Solutions GmbH, Hamburg
Detailsuche

Gitter wird von einer Vielzahl von Open-Source-Projekten als hauptsächlicher Kommunikationskanal der Beteiligten untereinander genutzt. Dazu gehören etwa die Communitys von Node.js, Typescript, Angular, Scala oder viele weitere. Der Fokus auf Entwicklungsteams von Gitter und deren Community-Funktionen sei ein Alleinstellungsmerkmal der Anwendung, schreibt das Matrix-Team.

Im Zuge der Übernahme plant das Matrix-Team zudem, den bisherigen Gitter-Chat vollständig in das föderierte Chat-System von Matrix zu integrieren. Unter der Domain Gitter.im soll dabei ein dedizierter Matrix-Homeserver laufen, der direkt mit dem Kernstück von Gitter verbunden wird. Dabei sollen sämtliche Gitter-Chaträume und auch deren Historie durch eine Bridge-Technik in Matrix verfügbar gemacht werden.

Mittelfristig soll Gitter dabei nicht nur ein vollständiger Matrix-Client werden, sondern vielmehr durch eine speziell angepasste Version des Standard-Matrix-Clients Element ersetzt werden. Um dies zu ermöglichen, will das Team jene Funktionen in Element erstellen, die bisher nur in Gitter bereitstehen. Dazu gehören vor allem die Integrationen der Code-Hosting-Dienste Github und Gitlab sowie auch Threads. Für Gitter sollen dank der Matrix-Technik außerdem langfristig mobile Clients für iOS und Android bereitstehen. Das Gitter-Team selbst hatte die Pflege seiner eigenen Clients zuvor eingestellt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Musterfeststellungsklage
Parship kann eine Kündigungswelle erwarten

Die Verbraucherzentrale ruft zur Kündigung bei Parship und zur Teilnahme an einer Musterfeststellungsklage auf. Doch laut Betreiber PE Digital ist das aussichtslos.

Musterfeststellungsklage: Parship kann eine Kündigungswelle erwarten
Artikel
  1. Open Source: Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden
    Open Source
    "Antworten Sie innerhalb von 24 Stunden"

    Die E-Mail eines großen Konzerns an den Entwickler von Curl zeigt wohl eher aus Versehen, wie problematisch das Verhältnis vieler Firmen zu Open-Source-Software ist.

  2. Raumfahrt: US-Weltraumstreitkräfte starten zwei Spionagesatelliten
    Raumfahrt
    US-Weltraumstreitkräfte starten zwei Spionagesatelliten

    Was können denn andere Satelliten im geostationären Orbit? Fliegen wir hin und schauen nach.

  3. Elektro-Pick-up: Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt
    Elektro-Pick-up
    Neuer Tesla-Cybertruck-Prototyp gefilmt

    In einem Video wird ein neuer Cybertruck-Prototyp von Tesla im Detail gezeigt. Es stammt vermutlich aus der Gigafactory in Texas.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • RX 6900XT 16 GB für 1.495€ • Acer Curved Gaming-Monitor 27" 259€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • Corsair 16GB DDR4-4000 111,21€ • 10% auf Gaming bei Ebay (u. a. Gigabyte 34" Curved UWQHD 144Hz 429,30€) • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /