Abo
  • Services:
Anzeige
Starcraft
Starcraft (Bild: Blizzard)

Open Pandora: Starcraft für ARM-Handheld kompiliert

Bislang ließ sich Starcraft nur über einen Emulator auf ARM-Plattformen nutzen; jetzt hat ein findiger Programmierer in monatelanger Arbeit den Code des Klassikers erst per Reverse Engineering auseinandergenommen und dann für Open Pandora neu kompiliert.

Anzeige

Blizzard selbst hat Starcraft bislang nur für Windows-PC, Mac OS und Nintendo 64 veröffentlicht. Wer auf anderen Plattformen antreten wollte, musste zum Emulator greifen. Das ist nun anders: Ein Programmierer hat den x86-basierten Code des Klassikers erst per Reverse Engineering auseinandergenommen und ihn dann neu für ARM-Prozessoren kompiliert. Dort ist lediglich eine Win32-API von Wine Voraussetzung.

Im konkreten Fall geht es um eine Umsetzung für das ARM-basierte Linux-Handheld Open Pandora, in dessen Foren der Programmierer mit dem Pseudonym 'Notaz' sein Werk vorstellt. Angeblich läuft das Spiel recht flüssig auf dem Gerät. Eine Zusammenfassung für die Installation ist unter diesem Link zu finden.

Der Programmierer schreibt, dass er deutlich länger als den ursprünglich veranschlagten Monat für sein Vorhaben benötigt habe. Inzwischen findet er selbst, dass eine Emulation wohl die bessere Lösung sei.


eye home zur Startseite
sre 11. Mär 2014

Das Binary ist ohne die mpq Dateinen absolut nutzlos. Ich glaube eigentlich nicht, dass...

Crogge 11. Mär 2014

Nein, das ganze auf ARM zu porten scheint im Fall von SC einfacher zu sein. Das ganze...

Serenity 11. Mär 2014

Die Pandora ist so ein dickes Teil das man es nur mit einer dicken Beule in die...

wmayer 11. Mär 2014

Tastenkombinationen nutzt man in der Regel auch um Menüs zu umgehen. Dann ist natürlich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Odenwald Faserplattenwerk GmbH, Amorbach
  2. VPV Versicherungen, Stuttgart
  3. cmxKonzepte GmbH & Co. KG, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 14,99€
  2. (u. a. Batman v Superman, Legend of Tarzan, Interstellar, The Nice Guys, Mad Max, Conjuring 2)

Folgen Sie uns
       


  1. DVB-T2

    Bereits eine Millionen Freenet-Geräte verkauft

  2. Moore's Law

    Hyperscaling soll jedes Jahr neue Intel-CPUs sichern

  3. Prozessoren

    AMD bringt Ryzen mit 12 und 16 Kernen und X390-Chipsatz

  4. Spark Room Kit

    Cisco bringt KI in Konferenzräume

  5. Kamera

    Facebook macht schicke Bilder und löscht sie dann wieder

  6. Tapdo

    Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern

  7. 17,3-Zoll-Notebook

    Razer aktualisiert das Blade Pro mit THX-Zertifizierung

  8. Mobilfunk

    Tschechien versteigert Frequenzen für 5G-Netze

  9. Let's Encrypt

    Immer mehr Phishing-Seiten beantragen Zertifikate

  10. E-Mail-Lesen erlaubt

    Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  2. Torment im Test Spiel mit dem Text vom Tod
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

Gesetzesentwurf: Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
Gesetzesentwurf
Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
  1. Autonomes Fahren Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis
  2. Tesla Autopilot Root versichert autonom fahrende Autos
  3. Autonomes Fahren Kalifornien will fahrerlose Autos zulassen

In eigener Sache: Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
In eigener Sache
Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  1. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen
  2. In eigener Sache Golem.de kommt jetzt sicher ins Haus - per HTTPS
  3. In eigener Sache Unterstützung für die Schlussredaktion gesucht!

  1. Re: jedes Jahr neuer Sockel und +1% IPC

    Sarkastius | 02:32

  2. Re: Einfache Loesung

    amagol | 02:18

  3. Bewusste Diskreditierung von Let's Encrypt?

    mgutt | 02:17

  4. Re: Erfolg ist wenn man die Leute nötigt

    NIKB | 01:49

  5. Re: Ist das legal wenn man es "Freenet" nennt?

    NIKB | 01:47


  1. 20:56

  2. 20:05

  3. 18:51

  4. 18:32

  5. 18:10

  6. 17:50

  7. 17:28

  8. 17:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel