Abo
  • Services:
Anzeige
Libreoffice macht sichtbare Fortschritte auf Android.
Libreoffice macht sichtbare Fortschritte auf Android. (Bild: Libreoffice)

Open Document: Libreoffice-Viewer für Android als Beta

Libreoffice macht sichtbare Fortschritte auf Android.
Libreoffice macht sichtbare Fortschritte auf Android. (Bild: Libreoffice)

Open-Document-Dateien können mit der Beta des Libreoffice-Viewers auf Android-Smartphones und -Tablets angesehen werden. Darauf aufbauend sollen auch Editoren entstehen, davon ist das Team aber noch weit entfernt.

Anzeige

Die Beta eines Dokumentenbetrachters von Libreoffice steht nun für Android im Play Store bereit. Damit lassen sich Open-Document-Dateien auf Tablets oder Smartphones anzeigen. Seit mehr als drei Jahren ist bekannt, dass die Entwickler der freien Office-Suite an einer entsprechenden Portierung arbeiten - bis auf einige Experimente und eine Fernsteuerung für das Präsentationswerkzeug Impress ist aus den Plänen bisher nichts entstanden.

Dank einer Zusammenarbeit der Unternehmensberatungen Collabora und Smoose schreiten die Arbeiten an einer mobilen Umsetzung aber seit etwa einem halben Jahr wieder verstärkt voran. Derzeit können mit der App Textdokumente sowie einfache Präsentationen angesehen werden. Tabellenkalkulationen werden jedoch nur rudimentär unterstützt.

Geplant ist zunächst, die Anzeigefähigkeiten der App weiter zu verbessern. Auf Grundlage dessen sollen in Zukunft immer mehr Funktionen hinzugefügt werden. Dies könnte später sogar um Bearbeitungsfunktionen für die jeweiligen Dokumententypen erweitert werden. Um die neuen Funktionen möglichst schnell zum Testen zur Verfügung zu stellen, soll die Android-App zudem im Wochenrhythmus aktualisiert werden.

Die App steht zunächst nur über den proprietären Play Store bereit, das Team arbeitet aber auch daran, die Anwendung über die freie Alternative F-Droid bereitstellen zu können. Eine von Libreoffice selbst zum direkten Download angebotene APK-Datei könnte ebenfalls demnächst folgen. Der Quellcode steht zum Download über Git bereit, die Community ruft dazu auf, sich aktiv an der Entwicklung zu beteiligen. So soll der häufig geäußerte Wunsch, Libreoffice auf Android zu portieren, schneller umgesetzt werden können.


eye home zur Startseite
Kaila 26. Jan 2015

Halten wir mal fest: Es gibt jetzt einen LibreOffice-Viewer, mit dem man bis dato mehr...

Thaodan 23. Jan 2015

Naja deren GUI Lib ist zumindest unter Linux ziehmlich nervig und die Aufteilung ist auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg
  2. Robert Bosch Start-up GmbH, Ludwigsburg
  3. Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  4. Daimler AG, Neu-Ulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  3. (u. a. The Dark Knight Trilogy Blu-ray 11,97€, Interstellar Blu-ray 6,97€, Inception Blu-ray 5...

Folgen Sie uns
       


  1. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  2. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  3. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  4. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  5. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  6. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  7. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  8. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  9. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  10. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Erinnert mich an das Vectoring

    SpitzBube | 17:27

  2. Aimbot

    kayozz | 17:26

  3. "also Nahkampf" aber Bleikugeln?

    DAUVersteher | 17:24

  4. und woher weiß man, dass es keine total sinnlose...

    Poison Nuke | 17:23

  5. Drahtloses laden und wasserdicht sind...

    elknipso | 17:22


  1. 17:02

  2. 16:35

  3. 15:53

  4. 15:00

  5. 14:31

  6. 14:16

  7. 14:00

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel