Abo
  • Services:
Anzeige
Daten des Schweizer Öffentlichen Verkehrs stehen zur freien Verfügung.
Daten des Schweizer Öffentlichen Verkehrs stehen zur freien Verfügung. (Bild: Opentransport.swiss)

Open Data: Daten für den Schweizer Verkehr werden frei veröffentlicht

Daten des Schweizer Öffentlichen Verkehrs stehen zur freien Verfügung.
Daten des Schweizer Öffentlichen Verkehrs stehen zur freien Verfügung. (Bild: Opentransport.swiss)

Auch die Schweiz hat eine Open-Data-Plattform gestartet, um die Daten des Öffentlichen Personennahverkehrs zentral zur Verfügung zu stellen. Noch ist sie im Aufbau, erste Daten gibt es aber bereits.

Das Schweizer Bundesamt für Verkehr (BAV) hat zusammen mit den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB CFF FFS) eine neue Open-Data-Plattform gestartet. Die Webseite Opentransportdata.swiss wird Basis für zahlreiche Daten aus dem gesamten Schweizer öffentlichen Verkehr (öV). Das bedeutet vor allem, dass zahlreiche beteiligte Transportunternehmen nicht nur ihre Fahrplandaten liefern, sondern auch die Echtzeitdaten und Vorhersagen. Die Plattform ist laut BAV Teil des Projekts Digitale Schweiz.

Anzeige

Genutzt werden sollen die Daten von Unternehmen und Startups, die darauf basierend neue Lösungen entwerfen sollen. Da die Plattform sich noch im Aufbau befindet, braucht es allerdings noch etwas Zeit, bis tatsächlich viele Datensätze zur Verfügung stehen. Erst im ersten Quartal 2017 soll es beispielsweise GTFS-Realtime-Daten geben, die eine präzise Positionierung von Fahrzeugen auf Kartensystemen ermöglichen. Bis dahin müssen sich Nutzer mit Ist-Abfahrtzeiten, Fahrplänen und etwa den Haltestellen begnügen. Der Anfang ist aber gemacht.

Mit den Daten ließen sich beispielsweise schon jetzt eigene Anzeigen erstellen, die Abfahrtszeiten darstellen. Dafür gibt es die Abfahrt-Ankunft-API. Weitere Informationen zur Nutzung der Daten sind in den Nutzungsbedingungen etwas schwammig formuliert. Eine bekannte Lizenz wird nicht angegeben.

Auch in Deutschland gibt es seit längerem Bemühungen im Bereich Open Data zusammen mit der Schiene (SPNV). Ende 2015 hat sich die sonst als wenig flexibel bekannte Deutsche Bahn auf dem Chaos Communication Camp geöffnet und seither werden regelmäßig Daten freigegeben und aktualisiert.


eye home zur Startseite
TheUnichi 06. Dez 2016

Du, mir brauchst du das nicht sagen, ich verstehe den Sinn und Zweck von APIs jeglicher Art.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  3. Continental AG, Ingolstadt
  4. IRIS Telecommunication GmbH, deutschlandweit (Home-Office)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und bis zu 60€ Steam-Guthaben erhalten
  2. 543,73€
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Razer Core im Test

    Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System

  2. iPhone-Hersteller

    Apple testet 5G-Technologie

  3. Cern

    Der LHC ist zurück aus der Winterpause

  4. Jamboard

    Googles Smartboard kommt in den USA auf den Markt

  5. Überwachung

    Wikipedia darf nun doch die NSA verklagen

  6. Prototypen

    BOE zeigt AMQLED-Displays mit 5 und 14 Zoll

  7. Passwortmanager

    1Password bietet sichere Passwörter beim Grenzübertritt

  8. QD-LCD mit LED-BLU

    Forscher kritisieren Samsungs QLED-Marketing

  9. Amazon, Maxdome, Netflix und Co.

    EU will europäische Filmquote etablieren

  10. XPS 13 (9365) im Test

    Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: FILM Quote für Netflix?

    PiranhA | 12:14

  2. Re: Kommt mir auch auf Kundenseite bekannt vor.

    kidding | 12:14

  3. Re: Passwortmanager + Masterpasswort + Keyfiles

    Xiut | 12:14

  4. Das erinnert mich an DDR-Zeiten...

    jr888 | 12:10

  5. Re: Linux?

    david_rieger | 12:10


  1. 12:01

  2. 11:57

  3. 11:32

  4. 11:21

  5. 10:52

  6. 10:40

  7. 10:19

  8. 10:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel