Open Access: M-net und Deutsche Glasfaser wollen FTTH-Zugänge bauen

Erstmals arbeiten die beiden erfahrenen Netzbetreiber M-net und Deutsche Glasfaser zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,
Bis ans Haus wird mit einer Erdrakete verlegt.
Bis ans Haus wird mit einer Erdrakete verlegt. (Bild: M-net)

M-net und Deutsche Glasfaser bauen zusammen FTTH (Fiber To The Home) in Bayerisch-Schwaben und im Münchner Umland aus. Wie der Netzbetreiber M-net am 15. Januar 2021 bekannt gab, sollen die rund 60.000 Haushalte ohne staatliche Förderung erreicht werden.

Stellenmarkt
  1. System Test Engineer (m/f/d)
    Advantest Europe GmbH, Böblingen
  2. Java Anwendungsentwickler (w/m/d) Backend
    ING Deutschland, Frankfurt am Main
Detailsuche

Bei der neuen Kooperation wird mit Open Access gearbeitet: Die Leitungen werden durch Deutsche Glasfaser verlegt, dann betreiben beide das Netz über ihre eigene, in gemeinsamen Betriebsräumen installierte aktive AON-Technik (Active Optical Netzwork) mit Verteilerkästen am Straßenrand. Die letzte Meile bis zum Haus wird mit einer Erdrakete gegraben. Eine Erweiterung der Kooperation auf zusätzliche Gebiete sei möglich, betonen die Partner.

"Wir führen gemeinsam die Vorvermarktung durch. Wir freuen uns sehr, das Projekt kurzfristig zu starten", sagte Stephan Zimmermann, Geschäftsführer Wholesale & Bau Deutsche Glasfaser. Nelson Killius, Sprecher der Geschäftsführung von M-net, erklärte, die Kooperation ermögliche es, diese "Infrastruktur auf wirtschaftlich tragfähiger Basis auch in Regionen jenseits der großen Ballungszentren auszurollen".

Erfahrung beim Verlegen der Glasfaserleitungen in den Boden habe sein Unternehmen nicht, sagte Killius der Süddeutschen Zeitung. In München erledigen dies die Stadtwerke oder andere Partner. M-net errichtet die aktive Infrastruktur.

Rund 100 Millionen Euro von Deutsche Glasfaser

Golem Karrierewelt
  1. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    06./07.10.2022, Virtuell
  2. IPv6 Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.12.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Voraussetzung für den Ausbau ist eine Quote von 40 Prozent von Vertragsabschlüssen der Anwohner innerhalb einer zeitlich begrenzten Vorvermarktungsphase, der sogenannten Nachfragebündelung, die im Frühjahr 2021 beginnt.

Laut Informationen der Süddeutschen Zeitung wird Deutsche Glasfaser rund 100 Millionen Euro investieren - ihr bis dato größtes Engagement in Bayern. Die weitere Technik kostet zusätzlich 10 Millionen Euro pro Anbieter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


senf.dazu 24. Jan 2021

Ab 30 cm Tiefe Kalkstein - unter Straßen, Parkseitenstreifen, Bürgersteigen und...

Faksimile 24. Jan 2021

Aber da kann der Landkreis ja Förderung beantragen und dann ausschreiben. Ist hier...

Faksimile 17. Jan 2021

Kann jeder dort: https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/bayern/ nachschauen.

ikhaya 15. Jan 2021

Das is doch etwas unspezifisch. In vielen Gegenden Bayerns und Auch in hessen wird mit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Potential Motors
Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt

Potential Motors hat mit dem Adventure 1 ein kleines Offroad-Wohnmobil mit E-Motoren vorgestellt, die insgesamt 450 kW Leistung erbringen.

Potential Motors: Winziges E-Offroad-Wohnmobil mit 450 kW vorgestellt
Artikel
  1. Minority Report wird 20 Jahre alt: Die Zukunft wird immer gegenwärtiger
    Minority Report wird 20 Jahre alt
    Die Zukunft wird immer gegenwärtiger

    Minority Report zog aus, die Zukunft des Jahres 2054 vorherzusagen. 20 Jahre später scheint so manches noch prophetischer.
    Von Peter Osteried

  2. Luftfahrt: Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi
    Luftfahrt
    Wisk Aero zeigt autonomes Flugtaxi

    Das senkrecht startende und landende Lufttaxi soll in fünf Jahren im regulären Einsatz sein.

  3. Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
    Gegen Agile Unlust
    Macht es wie Bruce Lee

    Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
    Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindFactory (u. a. PowerColor RX 6700 XT Hellhound 489€, ASRock RX 6600 XT Challenger D OC 388€) • Kingston NV2 1TB (PS5) 72,99€ • be quiet! Silent Loop 2 240 99,90€ • Star Wars: Squadrons PS4a 5€ • Acer 24"-FHD/165 Hz 149€ + Cashback • PCGH-Ratgeber-PC 3000 Radeon Edition 2.500€ [Werbung]
    •  /